Der verrückteste Elfmeter aller Zeiten

+

Tramin - In Südtirol hat sich jüngst ein fußballerisches Drama abgespielt, das es in dieser Art wohl noch nie gegeben hat.

Es passierte während des Elfmeterschießens um den Aufstieg in die 6. italienische Liga. Die Playoff-Partie zwischen Tremeno und Dro, ausgetragen im malerischen Südtirol, entwickelte sich zu einem ungeahnten Youtube-Hit. Bei dem Spiel ging es um den Aufstieg in die italienische Oberliga, ein Elfmeterschießen musste entscheiden.

Der Spieler von Tremeno tritt zum vielleicht entscheidenen Elfmeter an. Verschießt er, und der nachfolgende Schütze trifft - dann war es das mit den Aufstiegshoffnungen von Termeno. Und tatsächlich: Der Spieler läuft an, schießt ... und der Ball knallt mit voller Wucht an die Latte. Der Tremeno-Spieler sackt verzweifelt zusammen, während der gegnerische Keeper jubelnd aus seinem Tor läuft und sein Glück kaum fassen kann.

“Alle schrecklich außer Marcel Reif”: Die beliebtesten Fußball-Meinungen

"Alle schrecklich außer Marcel Reif": Die beliebtesten Fußball-Meinungen

Was beide und auch der Schiedsrichter nicht sehen: Der Ball, der an die Oberkante der Latte gesprungen war, hüpft zurück auf das Spielfeld und kullert auf Grund des Dralls langsam zurück in Richtung Tor. Der Schwung reicht gerade noch aus, damit der Ball über die Linie rollt. Tor!

Der Tremeno-Spieler kann sein Glück kaum fassen und macht den Schiedsrichter auf das Tor aufmerksam - der Treffer zählt. Jetzt muss Dro treffen, sonst ist Tremeno aufgestiegen. Und was passiert? Tremenos Keeper hält und macht den kuriosen Aufstieg perfekt.

Sehen Sie hier die unglaubliche Szene im Youtube-Video.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser