Schwiegermutter im Auto vergessen

Dover

Dover - War es pure Bosheit oder ein Versehen? Was ein Ehepaar seiner Schwiegermutter während eines Ausflugs antat, ist kaum vorstellbar.

Eine Überraschung sollte es werden, die Schwiegermutter (70) sollte mal etwas anderes sehen. Ziel war ein Tagesausflug nach Calais, berichtet das schweizer Portal blick.ch. Also holte das Ehepaar sie ab und fuhr mit ihr bis zum Hafen in Dover.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Sie wollten mit der Fähre übersetzen. Also parkten sie das Auto, kauften einen Parkschein und bestiegen das Schiff. Nach einiger Zeit, das Paar ist inzwischen mit dem Schiff auf dem Ärmelkanal weit weg von seinem Auto, fällt auf: Die Oma fehlt. Sie sitzt nach wie vor in dem parkenden Auto.

Das Ehepaar schlägt Alarm, verständigt die Polizei. Die findet die verwirrte alte Dame auf dem Rücksitz des Autos. Sechs Stunden lang saß sie dort und schien den Polizisten ganz ruhig. Erst als ihre gemeinen Verwandten zurück kamen, legte sie los.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser