Kurioser Vorfall in Bad Reichenhall

Der "Stift" war in Wahrheit Pfefferspray

Bad Reichenhall - Die Frau dachte nichts dabei, als sie den auf dem Klo gefundenen "Stift" in der Nähe ihrer Kollegin "ausprobierte". Dumm nur, dass der Stift gar keiner war...

Eine Reinigungskraft besprühte am Sonntag, 20. September, in den frühen Morgenstunden ihre Arbeitskollegin aus Versehen mit Reizgas. Die Dame fand in der Toilette in einer Bar in der Fußgängerzone ein Pfefferspray, welches als Stift getarnt war.

Sie besprühte damit versehentlich ihre Kollegin, diese musste mit Reizung der Atemwege mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser