"Entschuldigung, liegt ein Haftbefehl vor?"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Kurioser Besuch bei der Polizeiinspektion Kiefersfelden: Ein 25-jähriger Österreicher marschierte am Aschermittwoch in die Dienststelle um zu fragen, ob ein Haftbefehl gegen ihn vorläge. Die ganze Geschichte:

Nicht schlecht staunten die Beamten der Polizeiinspektion Kiefersfelden, als am Aschermittwochvormittag ein 25-jähriger Österreicher zur Dienststelle kam und sich erkundigte, ob er eventuell in Deutschland gesucht werde.

Bei der Überprüfung der Personalien wurde anschließend tatsächlich ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft München festgestellt. Fahren ohne Kfz-Versicherung war der Grund dafür. Er musste eine Geldstrafe bezahlen, um nicht ersatzweise für einige Tage ins Gefängnis zu „wandern“. Der junge Mann konnte die fällige Summe jedoch bezahlen und konnte anschließend wieder seine Heimreise antreten. So leicht könnte es für die Polizeibeamten in Bayern öfter sein.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser