Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kühe in Kleve müssen zur "Abgasuntersuchung"

Kleve - 144 Milchkühe im niederrheinischen Kleve müssen ab Mitte 2010 zur wissenschaftlichen “Abgasuntersuchung“.

Erstmals in Deutschland soll in einem Versuchsstall die Ausscheidung klimaschädlicher Gase der Tiere erfasst werden. Der Grundstein für den 2,9 Millionen Euro teuren Neubau der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen wurde am Donnerstag gelegt. Am Niederrhein untersuchen Forscher dabei über drei Jahre unter anderem, wie sich unterschiedliches Futter auf die Produktion des klimaschädlichen Methans auswirkt.

Rülpsende Kühe und Rinder trugen nach Angaben des Umweltbundesamtes im Jahr 2007 mit 2,1 Prozent zu den Treibhausgasemissionen Deutschlands bei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare