Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erst das Reh und dann die Hunde

Kolbermoor - Eine Joggerin wird erst von einem Reh überholt und anschließend von zwei Hunden umgerannt. Klingt kurios, ist aber tatsächlich so passiert - mit schmerzhaften Folgen:

Eine 55-jährige Joggerin war am Sonntag, 19.05.2013, gegen 9:15 Uhr in Kolbermoor in der Kleingartenanlage am Ende der Ganghoferstraße unterwegs. Unvermittelt wurde sie von einem Reh überholt, welches von zwei Hunden gejagt wurde. Während das Reh an der Joggerin vorbeigelaufen ist, sind ihr die Hunde in die Beine gelaufen.

Hierbei kam die Joggerin zu Fall und erlitt eine schmerzhafte Fraktur am Bein. Zeugen, die Angaben zu den Hunden, ein kleiner brauner und ein großer schwarzer, oder deren Halter machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Bad Aibling (Tel. 08061/90730) in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare