Klimakiller Furzen: Dänen für weltweites Sauerkraut-Verbot

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Futze schädigen das Klima. Eine dänische Zeitung regt deswegen ein weltweites Sauerkraut-Verbot an. 

Kopenhagen - Nicht nur jedes Böhnchen, auch Sauerkraut gibt ein Tönchen. Weil Furz-Gase bekanntlich Gift fürs Klima sind regt eine dänische Zeitung deswegen ein weltweites Sauerkraut-Verbot an.

Die dänischen Klimagipfel-Gastgeber haben die zahllosen Berichte über die Schädlichkeit der Treibhausgase zu neuen Vorschlägen inspiriert. Die Kopenhagener Zeitung “Politiken“ wirbt jetzt in ihrer Satire-Spalte für ein weltweites Verbot von Sauerkraut. Der Grund: Die damit oft verbundenen Folgen im menschlichen Verdauungssystem

Im augenzwinkernden Spiel mit alten Deutschland-Klischees lässt das Blatt eine “Irmgard Hinterhüler aus Eckernförde“, abgelichtet im Dirndkleid, den Hintergrund erklären: “Millionen Deutsche essen Sauerkraut und erzeugen durch die Folgen des Kohls nicht nur drinnen schlechte Luft. Draußen erwärmt sich die Luft durch diese Abgase zusätzlich, und auch der Regen wird sauer.“ Deshalb kämpfe die Organisation “Frauen gegen Sauerkraut“ für ein weltumspannendes Sauerkraut-Verbot im angestrebten Klimaabkommen. Leider hätten die Politiker bisher nicht verstanden, wie ernst diese Form der Klimaverpestung sei.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser