Kätzchen reist 200 km im Ersatzreifen durch USA

Olympia - Blinder Passagier: Ein drei Monate altes Kätzchen ist in den USA 200 Kilometer in einem Auto-Ersatzreifen mitgereist.

Die Baby-Katze hatte sich offenbar im Ersatzreifen des SUV versteckt. Die Reise began in Olympia, US-Staat Washington, und endete in Tualatin, US-Staat Oregon. Der Besitzer des Autos, Marc Lichty, war übers Wochenende zum Fischen in Olympia gewesen.

Als er daheim ankam, hörte er ein klägliches Miauen und entdeckte seinen blinden Passagier. Da das Kätzchen weder ein Halsband trug noch ein Ohr-Tattoo, kann sein Besitzer nicht ausfindig gemacht werden. Sehr zur Freunde von Marcs Tochter Jenna. Die hat das Kätzchen schon in ihr Herz geschlossen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser