Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall beim Abheben

Geldautomat bricht Kunden den Finger

+
Ein "bissiger" Geldautomat soll einem Bankkunden im Ruhrgebiet einen Finger gebrochen haben, als er sein Geld aus dem Schacht nehmen wollte.

Düsseldorf - Ein "bissiger" Geldautomat soll einem Bankkunden im Ruhrgebiet einen Finger gebrochen haben, als er sein Geld aus dem Schacht nehmen wollte.

Der Vorfall wird seit Dienstag am Düsseldorfer Landgericht verhandelt. Der Bankkunde, ein 62-jähriger Eisdielen-Besitzer aus Hagen, verlangt Schadenersatz und Schmerzensgeld. Zwei Wochen lang habe er nach dem „Biss“ des Geldautomaten Ende Mai in Castrop-Rauxel nicht arbeiten können.

Er hatte die Düsseldorfer Targobank als Aufsteller des Automaten verklagt. Ein Arzt hatte dem Bankkunden neben dem gebrochenen Finger auch Quetschungen und eine Schnittwunde an der Hand attestiert.

dpa

Kommentare