Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf der Suche nach dem Lärm

Bad Aibling - Wegen dumpf dröhender Musik gingen bei der Polizei zahlreiche Anrufe ein. Als sich die Beamten auf die Suche machten, erlebten sie eine Überraschung:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gingen von Bürgern aus Bad Aibling und Kolbermoor bei der Polizei zahlreiche Anrufe wegen dumpf dröhnender Musik ein. Polizeistreifen der Polizei Bad Aibling versuchten den Verursacher in den Stadtgebieten ausfindig zu machen und staunten letztlich nicht schlecht, dass die Musik von einer Party aus Dettendorf stammte und sich der Schall aufgrund der Witterung etwa fünf Kilometer weit in Richtung Bad Aibling und Kolbermoor übertrug, wo die Bässe noch deutlich zu hören waren.

Pressemeldung Polizei Bad Aibling

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare