Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

66 Prozent mehr

Zahl der FH-Studierenden angestiegen

+
Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

Berlin - Studierende in Deutschland hat es in den vergangenen Jahren verstärkt an die Fachhochschulen gezogen. Die Bildungsministerin will nun weitere Promotionsmöglichkeiten schaffen.

Zwischen den Wintersemestern 1999/2000 und 2010/2011 sei dort die Zahl der Studenten um 66 Prozent auf rund 684 000 gewachsen, sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) am Mittwoch in Berlin. Ein Trend, der ihrer Meinung nach anhalten wird: „Der Zuwachs an Studierenden wird schwerpunktmäßig an Fachhochschulen und dualen Studiengängen stattfinden - davon bin ich fest überzeugt.“

Schavan kündigte an, bei Kooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitäten weitere Promotionsmöglichkeiten zu schaffen. „Es soll künftig auch möglich sein, den Doktortitel tatsächlich dann auch an einer Fachhochschule zu erwerben“, sagte sie.

dpa

Kommentare