Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten

Entspannt in den Urlaub starten. Doch sollte man sich selbst von den Ferien einen Tag pause gönnen. Foto: Julian Stratenschulte
+
Entspannt in den Urlaub starten. Doch sollte man sich selbst von den Ferien einen Tag pause gönnen. Foto: Julian Stratenschulte

Endlich Urlaub. Und dann ist es auch noch so schön, dass dies am liebsten bis zum letzten Tag ausgekostet wird, ehe einen der Berufsalltag wieder einholt. Damit der Erholungseffekt länger anhält, sollte man sich jedoch nicht sofort wieder in die Arbeit stürzen.

Hamburg (dpa) - Berufstätige sollten darauf achten, dass sie bei einer Reise nicht erst am letzten Urlaubstag nach Hause kommen. Für die Erholung ist es oft besser, vor dem Jobstart einen Tag Pause zu haben, um in Ruhe auszupacken.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) berichtet, um sich so gut wie möglich zu entspannen, sorgen Berufstätige außerdem am besten dafür, dass sie im Urlaub Abwechslung zum Berufsalltag haben. Wer in körperlich anstrengenden Berufen tätig ist, spannt häufig gut bei einem Strandurlaub aus. Sitzt man dagegen den ganzen Tag im Büro, bietet sich eher ein Sporturlaub an.

Kommentare