Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wissen sammeln

Neues Portal für Weiterbildungen an Hochschulen

Neues Portal für Weiterbildungen an Hochschulen
+
Auf der Suche nach passenden Weiterbildungen, können auch Hochschulen hilfreiche Anlaufstellen sein.

Die Arbeitswelt verändert sich schnell. Da sind Weiterbildungen gefragt, damit Berufstätige auf dem Stand bleiben. Ein neues Portal der Hochschulrektorenkonferenz soll beim Überblick helfen.

Berlin - Seminare, Kurse, Studiengänge: Viele Hochschulen bieten berufsbegleitende Weiterbildungen an. Das neue Informationsportal der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) „hoch & weit“ soll Interessierten ab sofort dabei helfen, sich einen Überblick über passende Angebote zu verschaffen.

Wie die HRK mitteilt, veröffentlichen staatliche und staatlich anerkannte deutsche Hochschulen tagesaktuelle Informationen über ihre Weiterbildungsangebote. Die Webseite richte sich an Weiterbildungsinteressierte, Unternehmen und Personalverantwortliche.

Weiterbildungsinteressentest im Angebot

Sie finden neben ausführlichen Informationen rund um hochschulische Weiterbildung in verschiedenen Fachbereichen zum Beispiel auch einen kostenlosen Weiterbildungsinteressentest.

Im Ergebnis spuckt die Suche dann je nach Interessen beispielsweise Kurse aus, die von „Interkultureller Kommunikation“ über „Konfliktmanagement“ bis hin zu „Fachingenieur:in Holzbau - Integrale Planung und Konstruktion“ reichen. Nutzerinnen und Nutzer finden eine Übersicht, an welcher Hochschule, in welcher Form und zu welchem Preis die (berufsbegleitenden) Kurse stattfinden.

Oft stehen die Kurse laut HRK auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern ohne akademische Vorbildung offen. Nicht zuletzt kann man sich auf dem Portal zu Fördermöglichkeiten für Weiterbildungen informieren. dpa