Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Stufe Drei! DWD warnt vor Hagel und Starkregen

Hütte in Bayern eingestürzt: Mehrere Kinder zum Teil schwer verletzt - Gewitterfront in Region angekommen

Hütte in Bayern eingestürzt: Mehrere Kinder zum Teil schwer verletzt - Gewitterfront in Region angekommen

Geänderte Ausbildung: Hörakustiker müssen mehr beraten

Ein Hörgeräteakustiker muss sich nicht nur mit technischen Dingen gut auskennen. Wichtig ist auch, den Patienten richtig zu beraten. Foto: Bernd Weißbrod
+
Ein Hörgeräteakustiker muss sich nicht nur mit technischen Dingen gut auskennen. Wichtig ist auch, den Patienten richtig zu beraten. Foto: Bernd Weißbrod

Viele Berufe sind ständig im Wandel. Auch die Aufgaben eines Hörgeräteakustikers haben sich inzwischen geändert. Daher bekommt auch die Ausbildung einen anderen Schwerpunkt.

Bonn (dpa/tmn) - Wer sich zum Hörgeräteakustiker ausbilden lässt, beschäftigt sich künftig noch stärker als bisher mit der Beratung von Patienten. Die Ausbildungsordnung ändert sich zum 1. August, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit.

Für den Beruf gibt es außerdem eine neue Berufsbezeichnung: Hörgeräteakustiker heißen künftig Hörakustiker. Hörgeräteakustiker ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf. Jugendliche lernen dabei, Hörhilfen herzustellen und anzupassen sowie ihre Bedienung den Patienten zu erklären. Die Ausbildung machten nach den jüngsten vorliegenden Zahlen von 2014 zuletzt rund 2460 Jugendliche.

Hörgeräteakustiker

Datenblatt vom BIBB zum Thema

Kommentare