Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umfrage unter Auszubildenden

Die fünf am schlechtesten bewerteten Lehrberufe

Der Beruf des Zahnmedizinischen Fachangestellten gehört nach einer Umfrage unter Auszubildenden zum unbeliebtesten Lehrberuf. Foto: Patrick Pleul
+
Der Beruf des Zahnmedizinischen Fachangestellten gehört nach einer Umfrage unter Auszubildenden zum unbeliebtesten Lehrberuf. Foto: Patrick Pleul

Nein, es ist kein Beruf im Handwerk oder Einzelhandel: Die Tätigkeit des Zahnmedizinischen Fachangestellten schneidet bei einer Umfrage unter Auszubildenden am schlechtesten ab.

Bonn (dpa/tmn) - Welche Ausbildungsberufe bewerten Jugendliche selbst hinsichtlich der Arbeitszeiten, der Vergütung und der fachlichen Betreuung in den Betrieben insgesamt am schlechtesten?

- Platz 1: Zahnmedizinischer Fachangestellter - Platz 2: Koch - Platz 3: Maler und Lackierer - Platz 4: Hotelfachmann - Platz 5: Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk

Die Daten stammen aus dem Ausbildungsreport des Deutschen Gewerkschaftsbunds. Für die Umfrage wurden 13 603 Auszubildende aus den laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung 25 häufigsten Ausbildungsberufen zwischen September 2015 und April 2016 schriftlich befragt.

DGB-Report 2016

Kommentare