Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gute Aussichten für angehende Piloten

Friedrichshafen - Der Bedarf an Piloten wird in den nächsten 20 Jahren stark ansteigen. Das berichteten Vertreter der Luftfahrtbranche bei der Eröffnung der Messe Aero in Friedrichshafen am Bodensee.

Dies sei eine Chance für die Allgemeine Luftfahrt: Der Nachwuchs an Piloten wachse speziell in dieser Branche nach, sagte der Präsident des Luftfahrt-Presseclubs, Peter Pletschacher. Unter Allgemeiner Luftfahrt verstehen die Veranstalter die gesamte Fliegerei abseits des großen Linien-Luftverkehrs und der Militärflugzeuge.

Die Branche hatte in den vergangenen Jahren stark unter der Finanzkrise gelitten: So seien im Jahr 2011 in Deutschland 1865 Flugzeuge ausgeliefert worden. “Das sind drei Prozent weniger als im Jahr zuvor“, sagte Pletschacher. Zum Vergleich: 2007 seien es noch 4276 Flugzeuge gewesen. Dennoch verspüre die Branche Optimismus.

550 Aussteller aus 28 Nationen seien bis zum 21. April auf der Luftfahrtmesse vertreten, sagte Messechef Klaus Wellmann. “Wir rechnen mit mehr als 30 000 Besuchern.“ Nach Angaben der Veranstalter gilt die Aero als eine der führenden Messen für die Allgemeine Luftfahrt.

Mehr Nachrichten aus dem Berich Beruf & Karriere

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare