Der Sessel für die Kleinsten

Bequem und stabil: Hochstühle im Test

Hochstühle ermöglichen auch den Kleinen, wie die Großen an den Mahlzeiten mit der Familie teilzunehmen.

Ein Hochstuhl gehört zur Grundausstattung von Familien mit kleinen Kinder. Doch nicht jeder Stuhl erfüllt die persönlichen Anforderungen gleich gut. Manche Eltern brauchen ein praktisches Modell, welches sich lange nutzen lässt. Andere legen Wert auf ein Design, das zum Esszimmer passt. Wieder anderen fehlt einfach der Platz, diese wollen einen schmalen und schlichten Hochstuhl. Reisende Eltern wiederum benötigen einen, der sich gut verstauen lässt.

Hochstühle sind bei Eltern sehr beliebt, weil es den Kindern ermöglicht wird, aktiv am Familiengeschehen und an den Mahlzeiten teilzunehmen. Kinder sollten aber erst in einen Hochstuhl gesetzt werden, wenn sie alleine aufrecht sitzen können. Leider setzten manche Eltern ihre Babys bereits zu früh in den Hochstuhl. Mit Decken oder Polstern wird das Baby dann künstlich aufgerichtet. Die kleinen Körper sind dafür aber noch nicht stark genug, und so können die Kleinen dadurch Schaden nehmen.


Außerdem gilt es, den Preis zu beachten: Kinder sind ein Segen, kosten aber auch eine Menge Geld. Eltern sollten sich daher schon vor dem Kauf eines Hochstuhls überlegen, ob sie eine mitwachsende Variante wünschen oder eher einen preiswerten Hochsitz für die Kleinsten haben möchten.

Die einfachsten Hochstühle wachsen nicht mit. Sie gibt es zwar schon für wenig Geld, die Kinder passen aber schon bald nicht mehr hinein, wenn sie größer werden. Mitwachsende Hochstühle können durch mitgeliefertes Zubehör, wie Haltesitze oder Tischplatten, hingegen jahrelang benutzt werden. Die höhere Investition kann sich somit lohnen.


Hochstühle im Test

Die Testredaktion von AllesBeste hat 17 Hochstühle getestet. Testsieger wurde der Evomove Nomi. Er ist ab der Geburt nutzbar, bequem, stabil und sehr leicht an die Größe des Kindes anpassbar. er lässt dem Kind zudem die Möglichkeit, sich frei auf dem Stuhl zu bewegen und so den Augenkontakt mit den Eltern zu halten. Durch Zubehör ist er flexibel und lange nutzbar. Die hohe Qualität und das ansprechende Design machen den relativ hohen Kaufpreis wett.

Besonders mobilen Eltern raten die Tester zum Stokke Clikk. Er ist blitzschnell aufgebaut und kann überall mit hingenommen werden. Außerdem ist er standfest, sehr robust und bequem. Die gute Verarbeitung und die schadstofffreien Materialien konnten die Tester ebenfalls überzeugen.

Mehr Informationen und weitere empfehlenswerte Alternativen finden Sie im ausführlichen Test von AllesBeste.

Kommentare