Wenn zuagroast, dann reich!

Bad Reichenhall - Beim großen Faschingsumzug in Bad Reichenhall haben die Narren ihrem Ärger Luft gemacht.

Mit einem geschmückten Polizeiauto fing der Corso durch die Bad Reichenhaller Innenstadt harmlos und amüsant an. Auch die Suche der Stadtkapelle nach Nachwuchs und die als Kühe und Schweine verkleideten Schnalzer entlockten den zahlreichen Zuschauern an den Straßen ein Lächeln. Vom Piratenschiff des Trachtenvereins flogen dann die ersten Bonbons und brachten Bewegung in die wartende Menge. Die Kinder waren kaum zu halten, denn auch die Mayas, die den Weltuntergang in diesem Jahr voraussagen, hatten Süßigkeiten im Gepäck.

Mehr zum Fasching in unserem Spezial!

Dann kam das erste heiß diskutierte Thema 'Energie' zur Sprache. Während die einen "Strom aus Bier" forderten, hatten die anderen ein 'Bums-Speicher-Kraftwerk' gebaut. Der Predigtstuhl steht zum Verkauf und unterhalb entsteht der erste Speicher eben dieses Kraftwerks. Doch nicht nur in Sachen Energie ist man sich in der Kurstadt uneinig. Auch die 'O.B.-Wahl' stellt den Bürger vor die Qual der Wahl. Die Lösung einiger Narren lautet: "Wenn zuagroast, dann reich! Mia woin an Scheich!"

Die Ansiedlung des Müllentsorgers MSP in Marzoll durfte natürlich auch nicht fehlen. Passend zur Situation fuhr der Wagen ganz hinten, dann konnten die 'Angestellten' gleich den Müll aufsammeln, den zum Beispiel die Bäckerei Kotter durch die fliegenden Krapfen - garantiert unbelastet und nicht von Müller Brot - verursachte.

Großer Faschingsumzug in Bad Reichenhall

Mittendrin fanden sich auch die Themen Kirchholztunnel und natürlich das Dschungelcamp. Also für jeden Geschmack etwas dabei. Die Taschen der Kinder platzten vor Süßigkeiten aus allen Nähten und die Menge trieb mit dem Zug durch Bad Reichenhall.

cz

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Fasching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser