Faschingstreiben: Viele Narren und Garden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ostermünchen - Zu einem lustigen Faschingstreiben luden die Dorfvereine in Ostermünchen ein. Die Feier findet im zweijährigen Rhythmus mit dem Tattenhausener Faschingszug statt.

Die Feierwütigen trafen sich am Platz ums Feuerwehrhaus. Leider spielte das Wetter nicht so mit und die Verantwortlichen mussten ein kleines Zelt aufbauen. Zudem war das Feuerwehrhaus freigeräumt, so dass alle Narren ein Dach über den Kopf hatten. Und es kamen viele. Eishockeyspieler, Teufel, Sheriffs, Mannfrauen und so manche Gruselgestalt.

Die Kinder- und Jugendgarde des SVO brachte dann schnell Stimmung auf und um den Platz, insbesondere mit ihrem viel beklatschten Showteil. Als dann die Vogtareuther Garde noch einmarschierte, säumten bereits mehrere hundert Faschingsbegeisterte den Platz.

Im Auftrag der Ortsvereine wurden an verdiente Narren Orden verteilt: Konrad Kleinmaier, Otto Lederer, Uli Murnauer, Paul Niedermaier, Werner Stache, Manfred Strauß und Brigitte Vollenbröker. Die Vogtareuther Gardemädchen heizten dann allen noch richtig ein, bevor es an den Ess- und Trinkständen noch so richtig gemütlich wurde. Erst bei Einbruch der Dunkelheit ging das Faschingstreiben allmählich zu Ende.

Mangfallbote

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser