Karneval vs. Fasching: „Kölle meets Milchbar“

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Reit im Winkl - „Kölle meets Milchbar“: Ganz nach Kölscher Tradition wird Fasching in der Milchbar gefeiert. Auch einen DJ importiert man aus der Domstadt!

Kölle Alaaf! „Kölle meets Milchbar“ heißt es an Fasching oder doch besser zu Karneval in der Milchbar Reit im Winkl: Ganz nach originaler Kölscher Tradition feiert die Milchbar fast eine Woche wie die Narren vom Rhein. Vom 12. bis 17. Februar bringen die Jecken Kölsche Karnevalsstimmung nach Reit im Winkl. Für die musikalische Stimmung sorgt Dominik Fuhrmann alias DJ Do. Woher er kommt? Natürlich „us Kölle“. Für die Originalität wurde sich kräftig ins Zeug gelegt: Es gibt Reissdorf Kölsch vom Fass, sowie die echte Stadion-Wurst des 1. FC Köln.

Hoher Besuch erwartet die Jecken zum Faschingsdienstag. Der Präsident der Funken Rot Weiß Hürth-Gleuel reist zur persönlichen Ordensübergabe an. "Mer lasse de Dom in Kölle" ist ein alter Karnevalsschlager vom Rhein. Das ewig bröckelnde Gemäuer darf gerne dort stehen bleiben, aber sechs Tage lang kommt 2015 typisches "Domjeföhl" nach Reit im Winkl.

Thomas Gartner, der Wirt der Milchbar in Reit im Winkl, hat sich mit Dominik und Falko Fuhrmann echte Kölsche Eventprofis ins Boot geholt, die bereits Events für die Deutsche Telekom, den 1. FC Köln und viele mehr betreut haben. Die Jungs wissen also, was sie den Feiernden an Kölscher Kultur antun können. Denn auch 2015 heißt es sicher nicht nur einmal: "Da simmer dabei! Dat is prima! Viva Bavaria/Colonia! Kumm loss meer fiere, auf geht’s zu den wilden Faschings/Karnevalstagen in die Milchbar nach Reit im Winkl."

Fotos vom vergangenen Jahr

Fasching: „Kölle meets Milchbar“

Pressemitteilung Dominik und Falko Fuhrmann

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser