Stimmung, Tanz und Akrobatik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kolbermoor - Spitzen Garde-Shows gab es am Samstag in Kolbermoor zu sehen: Das Gardefestival brachte die Narren der Region zusammen.

Zum zweiten Landkreisfestivals der Kinder- und Erwachsenengarden trafen sich viele Faschingsfreunde am Samstag in Kolbermoor. Zum Auftakt zeigten die Kindergarden aus der Region ihr närrisches Können.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Präsidenten des Faschingsvereins Kolbermoor, Michael Kohnle, der zugleich auch in der Funktion des Vertreters des oberbayerischen Landesverbandes im Bund der Deutschen Karnevalisten auftrat, sowie der obligatorischen Ordensverleihung, moderierten die Hofmarschälle Stefan Schöfecker (Kinder-Hofmarschall) und Michaela Wechselberger den ersten Kinder- und Jugend-Showteil.

Landkreisfestival der Prinzengarden - Kinder- und Jugendgarden

Der junge Faschingsnachwuchs von Kolbermoor, Bad Aibling, Prien, Bad Endorf und Ramerberg löste mit seinen Prinzenpaar-, Garde- und Showtänzen die ersten Stimmungshöchstwerte aus.

Im zweiten Partyteil unter der Moderation von Simone Schenk trieben die angekündigten Gilde-Mottos von "Rock 'n Roll meets Rock", "Im Land der Elfen", "Mexiko", "Das Wunderwerk Mensch" über "Airlines-Ready for take off", "Route 66" bis hin zu "Amerika", "Faszination Zirkus", "Future 2012" und "Best off 1992" die Spannungsmomente in ungeahnte Höhen. Was nun die Kolbermoorer, Wasserburger, Bernauer, Endorfer, Neubeurer, Aschauer, Aiblinger, Pruttinger sowie Priener und Ramerberger Tänzerinnen und Tänzer aufführten, verdient die Bezeichnung "Show der Extraklasse". Während der nun folgenden vier Stunden wechselten sich heiße Rock-, Pop-, Space- und Rock-n- Roll-Rhythmen im atemberaubenden Tempo ab. Der harmonische Wechsel von Prinzenwalzern in den verschiedensten Ausdruckweisen, Variationen und Interpretationen mit attraktiven Showteilen, gespickt mit spektakulären Hebefiguren und Wurf-Akrobatiken, ließen keine Langeweile aufkommen. Für das entsprechende optische Highlight sorgten farbenfrohe und fantasievolle Kostüme. Nach einer über acht Stunden langen Darbietung samt Zugaben fiel gegen 21 Uhr der letzte Vorhang hinter das zweite Landkreisfestival der Faschingsgarden in Kolbermoor, das wieder einmal restlos begeisterte.

Landkreisfestival der Prinzengarden - Teil 1

Landkreisfestival der Prinzengarden Teil 2

Im zweiten Partyteil unter der Moderation von Simone Schenk trieben die angekündigten Gilde-Mottos von "Rock 'n Roll meets Rock", "Im Land der Elfen", "Mexiko", "Das Wunderwerk Mensch" über "Airlines-Ready for take off", "Route 66" bis hin zu "Amerika", "Faszination Zirkus", "Future 2012" und "Best off 1992" die Spannungsmomente in ungeahnte Höhen. Was nun die Kolbermoorer, Wasserburger, Bernauer, Endorfer, Neubeurer, Aschauer, Aiblinger, Pruttinger sowie Priener und Ramerberger Tänzerinnen und Tänzer aufführten, verdient die Bezeichnung "Show der Extraklasse". Während der nun folgenden vier Stunden wechselten sich heiße Rock-, Pop-, Space- und Rock-n- Roll-Rhythmen im atemberaubenden Tempo ab. Der harmonische Wechsel von Prinzenwalzern in den verschiedensten Ausdruckweisen, Variationen und Interpretationen mit attraktiven Showteilen, gespickt mit spektakulären Hebefiguren und Wurf-Akrobatiken, ließen keine Langeweile aufkommen. Für das entsprechende optische Highlight sorgten farbenfrohe und fantasievolle Kostüme. Nach einer über acht Stunden langen Darbietung samt Zugaben fiel gegen 21 Uhr der letzte Vorhang hinter das zweite Landkreisfestival der Faschingsgarden in Kolbermoor, das wieder einmal restlos begeisterte

Landkreisfestival der Prinzengarden-Teil 3

tn/Mangfall-Bote

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser