Rosenball: Friedlicher Machtwechsel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Prinz Thomas III. und Prinzessin Claudia I. haben die Regentschaft in der Innstadt übernommen. Beim Rosenball hat das Paar den Rathauschlüssel von OB Bauer bekommen.

Vor knapp zwei Jahren im Amt bestätigt, muss Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer den Schlüssel zum Rathaus doch noch abgeben vor Ende der Legislaturperiode. Ein Duo teilt sich nun die Regentschaft in Rosenheim. Prinz Thomas III., singender Tänzer aus dem Spielzeugland sowie Prinzessin Claudia I., Meisterein der rauschenden Feste.

"Wir werden auf den Schlüssel gut aufpassen und ihn sicher verwahren", sagt der Prinz. Im Jahr der Landesgartenschau bekommt die Innstadt nun ein märchenhaftes Herscherpaar vor die Nase gesetzt. Prinz Thomas III. erinnert mit seinen kurzen, schwarzen Haaren, der hohen Stirn und der blauen Uniform an den jungen König Ludwig II.

Prinz Thomas III. und Prinzessin Claudia I.

Der gebürtige Rosenheimer ist 23 Jahre alt, gilt als talentierter Sänger und Hobbykoch und ist ein leidenschaftlicher Rock`n` Roll Tänzer. Prinzessin Claudia I. trifft man oft auf verschneiten Pisten beim Snowboard oder Skifahren. Seit 2006 tanzen beide beim Rock `n` Roll Club Rosenheim und sind dadurch auch privat befreundet.

Beste Voraussetzungen also für eine erfolgreiche Regentschaft. Damit auch wirklich alles nach Plan läuft, hat sich das neue Prinzenpaar wertvolle Tipps von den bisherigen "Machthabern" geholt: "Wir sollen einen kühlen Kopf bewahren und auf dem Boden der Tatsachen bleiben", sagt Prinz Thomas III.  

Die im "Machtkampf unterlegene" Oberbürgermeisterin sieht ihre "Niederlage" durchaus sportlich und sieht die Stadt in guten Händen: "Ich habe die Macht freiwillig abgegeben, das ist ein guter Brauch und ich denke, das unser charmantes Prinzenpaar gut mit unserer Stadt umgehen wird."

Prinzenpaar übernimmt Regentschaft in Rosenheim

Der Oberbürgermeisterin bleibt an diesem Abend nur die Hoffnung, die ja bekanntlich zuletzt stirbt. Ablenkung und Trost findet Gabriele Bauer in der beeindruckenden Bühnenshow der Rosenheimer Faschingsgilde. Nach einem Jahr Training präsentieren sich die rot-weißen Gildedamen in Bestform auf dem Parkett im Kuko.

Faschingsgilde Rosenheim

Die Choreographie üben die Tänzer mit Hilfe der Tanzschule Kesmarki bis zur Perfektion, auch das Prinzenpaar bekommt den letzten Feinschliff vor dem Eröffnungswalzer von den Tanzlehrern aus dem Aicherpark. Einen gelungenen Auftritt feiern beim sechsten Rosenball auch die Debütanten. Die Schritte des Wiener Walzers passen zum Takt des Orchesters, jede kleinste Bewegung gelingt auf Anhieb. Zur Belohnung dürfen zwei ausgewählte Paare auf den Wiener Opernball.

Viele bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik werden noch vom Prinzenpaar im Laufe der Veranstaltung mit einem Orden ausgezeichnet, darunter Alfons Döser, Verleger und Ehrenvorsitzender des Wirtschaftlichen Verbandes Rosenheim.

Impressionen vom Rosenball

Rosenball

"Wir haben wieder eine ausverkaufte Veranstaltung. Wir finanzieren gern die Faschingsgilde und das Prinzenpaar für diese beeindruckende Vorstellung", sagt Reinhold Frey, Vorsitzender des Wirtschaftlichen Verbandes Rosenheim. "

"Alles Walzer" heißt es auch wieder im kommenden Jahr im Kuko beim Rosenball. (sf)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ts

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser