Faschingsnarren feiern in Haag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag - Von weit her reisten Hundertschaften an Faschingsnärrischen zum Gardefestival nach Haag. Von den ganz Kleinen bis zu echten Lokalmatadoren - der Fasching war los! **Neu: Video**

Wie auch der Haager Faschingspräsident Herbert Zeilinger bemerkte: Es waren viele gekommen und das nicht etwa nur aus der Umgebung – die närrischen Besucher kamen unter anderem aus Steinkirchen bei Erding, aus dem Landkreis Ingolstadt und aus Fürstenfeldbruck nach Haag angereist.

Bereits um 11 Uhr vormittags starteten die ersten kleinen Tänzer der Mittelstufe der Bubaria Buchbach und zogen das Publikum in ihren Bann. Leider in diesem Jahr der einzige Vertreter aus Buchbach, denn die „Großen“ hatten selbst mit dem Gardefestival alle Hände voll zu tun.

Mit der Kindergarde Lollipops aus Reichertsheim ging der bunte Rahmen über die Rainbow Teenies aus Amerang bis zu den Nachbarn aus St. Wolfgang mit den Dancing Girls.

Gardemarathon bei den Haagern

Am späten Nachmittag zeigten die Mädels der Reichertsheimer Garde im karierten Kilt, wie der „Schotte tanzt“. Im Nachgang zeigten die Flashlights aus Taufkirchen ein Fernsehprogramm der besonderen Art für das Publikum.

Als Überraschung zeigten die Haager Schäffler mit ihrem Auftritt zu Blasmusikklängen der Ramsauer Trachtenblasmusik, dass es auch „junggebliebene Schäffler“ zwischen so vielen netten Mädels der Garden gibt.

Den traditionellen Gardetanz zeigten die Damen des Faschingsverein Sing-Sang aus Teisendorf. Das "Wunderwerk Mensch" wurde abschließend von der Faschingsgilde Bad Endorf näher beleuchtet und tänzerisch dargestellt.

Kurz vor 20 Uhr hieß es nach Präsident Herbert Zeilinger „Narhalla-Marsch“ für die Prinzenpaare aus Mühldorf mit Andi I. aus dem percunischen Reich und seiner holden Prinzessin Victoria I. aus dem Land des blühenden Lebens. Gaby II. mit Albert I. aus St. Wolfgang gaben sich die Ehre. Vom OCV Steinkirchen bewiesen Alexander II. und Marina I. Taktgefühl zu Walzerklängen. Prinz Daniel I. und Jasmin I. aus Fürstenfeldbruck reihten sich neben Prinzessin „Annabolica“ und Prinz „Bruce Will Ja“ von der Schwindkirchner Burschengarde zum Tanz ein.

Nach Wiener Walzerklängen zeigte die Burschengarde Schwindkirchen noch was zum Thema „Leggings goes Rock“ in ihren Aerobicanzügen steckt.

Den Abschluß bildeten die Lokalmatadore Carambas mit einem animierenden Showprogramm, beeindruckenden Hebefiguren und bezaubernden Lächeln der Tänzerinnen und Tänzer.

aj

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: InnSalzach

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser