Ein Dorf steht Kopf

Grassau - Beim großen Faschingsumzug am Samstag war für schlechte Laune kein Platz. Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Närrinnen und Narren die fünfte Jahreszeit.

Das beschauliche Dorf Grassau platzte am Samstagnachmittag aus allen Nähten. Grund hierfür war der große Faschingsumzug. Etwa 1350 Mitwirkende fuhren und gingen gut gelaunt durch die Straßen. Viele Faschingsfreunde waren aus der Umgebung gekommen, um beim Umzug dabei zu sein. 

Faschingsumzug in Grassau, Teil 1

Faschingsumzug in Grassau, Teil 2

Die Teilnehmer trafen sich mit  ihren Wägen am Birkenweg und Festplatz, wo sie in sechs verschiedene Züge eingeteilt wurden. Der Zug fuhr schließlich über die Aichstraße zur Bahnhofstraße, dann über den Kreisverkehr Richtung Kirchplatz und über den Mitterbachweg zum Hefterparkplatz. Auf dem gesamten Heftergelände wird bis 1.30 Uhr ausgelassen gefeiert.

Hier geht´s zum Faschingsspecial

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © tj

Zurück zur Übersicht: Chiemgau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser