Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Gewaltverbrechen im Chiemgau?

Junge Frau tot aus der Prien geborgen - Großeinsatz der Polizei läuft an

Junge Frau tot aus der Prien geborgen - Großeinsatz der Polizei läuft an

„Lebender Vorrat“

Rezepte aus dem Vorrat: Cremige One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken

One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken.
+
One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken sind schnell gekocht und brauchen nicht viele Zutaten aus Ihrem Vorrat.

Viele Deutsche haben einen Notvorrat für zehn Tage angelegt, aber wie verbraucht man die Lebensmittel? Wir sammeln die leckersten Rezept für Sie. Heute: One-Pot-Pasta mit Erbsen.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) rät zu einem „lebenden Vorrat“ für zehn Tage*. Das heißt, Lebensmittel, die Sie lagern, müssen regelmäßig verbraucht und ersetzt werden. Sie brauchen also leckere Rezepte, die Sie mit Ihrem Notvorrat kochen können und da gibt es jede Menge. So lange Sie auch noch frische Zutaten dazukaufen können, sind die Rezepte natürlich noch etwas abwechslungsreicher, aber auch „nur“ mit Notvorrats-Lebensmitteln schmeckt‘s. Probieren Sie zum Beispiel mal diese cremige One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken.

Rezepte aus dem Notvorrat: Cremige One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken

Zutaten aus dem Notvorrat:

Frische Zutaten dazu (bei Bedarf einfach weglassen):

  • 100 g Kochschinken
  • 75 g geriebener Mozzarella

Rezept: So bereiten Sie die cremige One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken aus Ihrem Notvorrat zu

  1. Würfeln Sie die Zwiebeln und den Kochschinken und braten Sie beides in einem großen Topf in etwas Olivenöl (hier gibt es laut Stiftung Warentest das beste) an.
  2. Geben Sie dann die Nudeln, die Gemüsebrühe und schließlich die Sahne dazu und rühren Sie gut um.
  3. Lassen Sie das Ganze bei geschlossenem Deckel etwa 10 bis 12 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, bis die Nudeln gar sind. Geben Sie gegebenenfalls noch etwas Gemüsebrühe dazu, wenn die Nudeln noch nicht gar sind und Flüssigkeit fehlt.
  4. Geben Sie in den letzten zwei bis drei Minuten den geriebenen Mozzarella und die Erbsen dazu, schmecken Sie alles mit Salz, Pfeffer oder weiteren Gewürzen Ihrer Wahl ab und servieren Sie die cremige One-Pot-Pasta mit Erbsen und Schinken.

Da Sie die Nudeln direkt in der Soße kochen, dickt die in ihnen enthaltene Stärke die Soße gleich an. Außerdem geht der Geschmack des Kochschinkens herrlich in die Nudeln über und es entsteht ganz schnell und einfach ein cremiges, würziges Gericht, das Sie garantiert öfter kochen werden. Dass Sie dabei auch noch weniger Geschirr im Abwasch haben, wird da zur angenehmen Nebensache, die man aber nicht vernachlässigen sollte, wenn doch mal vorübergehend das Wasser abgestellt wird. (ante) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare