Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Make it mini

Diese Mini-Rouladenspieße vom Grill sind ein Must-have für deine Grillparty

Mehrere Mini-Rouladenspieße vom Grill auf einem Teller, die von einer Hand hochgehoben werden. Im Hintergrund Senf und Speck.
+
Diese Mini-Rouladenspieße vom Grill schmecken auch als Fingerfood. Das Rezept gibt es bei Einfach Tasty.

Der Klassiker mal anders.

Rinderrouladen sind für mich ein klassisches Sonntagsessen oder ein Gericht für besondere Anlässe. Das liegt nicht nur an den hochwertigen Zutaten, sondern auch an der langen Zubereitungszeit. Zarte Rinderrouladen müssen mindestens 90 Minuten schmoren, bis sie quasi auf der Zunge verfallen. Schade, dass uns dafür doch oft die Zeit fehlt. Außerdem ist das deftige Essen auch eher was für die kalte Jahreszeit, mit den mächtigen Beilagen (Knödeln und Rotkohl). Wir wollen aber auch im Sommer nicht auf den leckeren Geschmack verzichten und packen unsere Rouladen einfach auf den Grill. Klassisch gefüllt, aber modern gekocht. Einfach ausprobieren!

So geht‘s:

Du brauchst diese Zutaten:

  • Zutaten:
  • 4 Rinderrouladen
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4 EL Senf
  • 175 g Bacon, in Scheiben
  • 100 g Essiggurken, in Scheiben 
  • 100 g Zwiebeln, in Scheiben
  • Außerdem:
  • Grillspieße

Und so einfach bereitest du die Grillspieße zu:

  1. Rinderrouladen plattieren und trocken tupfen. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2.  Die Rouladen mit Senf bestreichen. Mit Bacon, Essiggurken und Zwiebeln belegen und aufrollen.
  3. Jeweils zwei Rouladen nebeneinander legen und mit drei Grillspießen durchstechen. Rouladen so dritteln, dass an jedem Grillspieß zwei dicke Rouladenscheiben stecken.
  4. Auf dem heißen Rost von allen Seiten grillen, bis die Spieße gar und das Fleisch gut gebräunt sind.
  5. Dazu passt ein BBQ-Dip.
  6. Reinhauen!
Mit diesem Rezept für Mini-Rouladenspieße vom Grill schmeckt der deutsche Klassiker auch an warmen Sommertagen.

Du findest Grillen super, möchtest aber doch lieber ein klassisches Rezept für geschmorte Rouladen mit Bratensauce? Sorry, wenn wir dich enttäuschen müssen, denn wir interpretieren Standardrezepte immer ein wenig anders. Trotzdem schmecken diese Mini-Rouladen einfach mega und es lohnt sich, das Rezept nachzukochen.
Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir regelmäßig leckere Kochinspirationen zu, bei denen dir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Kommentare