Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mettigel war gestern

Diese gegrillten Mettbrötchen mit Käse sind saulecker

Gegrillte Mettbrötchen auf einem Holzbrett. Garniert mit Petersilie und Zwiebelringen.
+
Dem Brotzeit-Klassiker wird hier so richtig eingeheizt! Ein außergewöhnliches Grillrezept für gegrillte Mettbrötchen.

So kannst du den Brotzeitklassiker auch sorgenfrei im Sommer genießen.

Mett ist ganz nett, wenn es ganz frisch verzehrt wird. Aber wieso eigentlich? Hinter Mett versteckt sich nichts anderes als Schweinehackfleisch. In einigen Fällen werden noch Gewürze und Zwiebeln untergemischt, aber ansonsten bleibt es ungebraten und wird roh verzehrt (unvorstellbar für viele andere Nationen, aber wir Deutschen lieben es).
Wenn Fleisch im Fleischwolf zerkleinert wird, wird dessen Oberfläche vergrößert.

Das bietet eine größere Angriffsfläche für verschiedene Mikroorganismen (u.a. Salmonellen, E. coli oder EHEC), die beim Verzehr auf Menschen übertragen werden können. Auf Hackfleisch können sie sich schnell und ungehindert vermehren, was für einige Personengruppen, wie Kinder, Schwangere, Senior:innen oder Personen mit geschwächter Immunabwehr gefährlich werden kann. Diesen wird grundsätzlich vom Verzehr abgeraten. Für alle anderen gilt: frisches Hackfleisch direkt nach dem Einkauf in den Kühlschrank legen und noch am selben Tag verzehren. Oder eben auf den Grill packen und durchbraten.  

So geht‘s:

Diese Zutaten brauchst du:

  • Baguette:
  • Baguettebrötchen zum Fertigbacken
  • Emmentaler, in Scheiben
  • Mett 
  • Topping:
  • Salz und Pfeffer
  • Schalotten, in Scheiben 
  • Petersilie

So einfach ist die Zubereitung:

  1. Baguettebrötchen in zwei Hälften schneiden. Mit den Fingern eine Mulde in das Brötcheninnere drücken.
  2. Baguettebrötchen mit Emmentaler belegen.
  3. Mett so auf den Käse geben, dass der Emmentaler komplett umhüllt ist (so kann beim Grillen kein Käse herauslaufen) und gut andrücken.
  4. Auf dem heißen Grill oder in einer Grillpfanne von beiden Seiten gut durchbraten.
  5. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Nach Belieben mit Petersilie und Schalotte belegen.
  7. Guten Hunger!
Mit diesem Rezept kannst du Mett auch sorgenfrei im Sommer genießen: Gegrillte Mettbrötchen mit Käse.

Grillen ist genau deins und du kannst von leckeren BBQ-Rezepten nicht genug bekommen? Diese fruchtigen Grillspieße mit Pute und Ananas sind der perfekte Sommersnack oder diese Mini-Kräuterbaguettes sind so einfach, die sind fast schneller gemacht als gefuttert.
Abonniere unseren Newsletter und wir senden dir regelmäßig leckere Kochinspirationen zu, bei denen dir das Wasser im Mund zusammenläuft.

Kommentare