Zweiter "Echo" für Quadro Nuevo

+
Quadro Nuevo sind große Teile des Jahres mit ihrer Musik auf großer Reise.

Rosenheim - Zum zweiten Mal in Folge hat das Rosenheimer Erfolgsquartett Quadro Nuevo den wichtigsten deutschen Musikpreis "Echo" in der Kategorie "Jazz-Live-Act des Jahres" gewonnen.

Der Preis wurde wie bereits im Vorjahr durch eine Online-Umfrage entschieden, aus der Quadro Nuevo erneut als Sieger hervorging. Mulo Francel (Saxofone, Klarinetten), D.D. Lowka (Kontrabass, Perkussion), Andreas Hinterseher (Akkordeon, Vibrandoneon) und Evelyn Huber (Harfe, Salterio) sind von der großen Unterstützung ihrer Fans überwältigt. "Schon letztes Jahr freuten wir uns ungemein über diese wichtige Auszeichnung, die so positive Reaktionen von verschiedensten Seiten bewirkte. Und nun die Wiederholung 2011, die wir einzig und allein unseren Freunden zu verdanken haben", freut sich Bassist Lowka. "Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die Treue und Unterstützung unserer Fans und die fruchtbare Zusammenarbeit mit unserem Management und unserer Plattenfirma".

Da das Quartett Konzerte im Ausland gab, konnten die vier Musiker den zweiten Echo ihrer Karriere zwar nicht persönlich bei der Verleihung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden in Empfang nehmen, doch ein Ehrenplatz sei für den Preis bereits reserviert, so Lowak.

"Unsere ohnehin schon ungebremste Motivation erhält durch diese erneute Auszeichnung zusätzlichen Schub", meint Mulo Francel. Und er kündigt noch für dieses Jahr an: "Wir freuen uns, den vielen Freunden von Quadro Nuevo mit einer Kinderlieder-CD sowie einer DVD zu unserer persönlichen 'Grand Voyage' - unseren Reisen rund um den Erdball - schon bald zwei ganz besondere Projekte präsentieren zu können, die uns sehr am Herzen liegen".

re/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser