Willy Michl: Ein Indianer am Samerberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Willy Michl, bei seinem vorjährigen Gastspiel im ausverkauften Saal vom Maurer-Wirt

Samerberg - Der Isarindianer Willy Michl kommt wieder zum Samerberg. Am Samstag, 13. November, 20 Uhr, gibt der legendäre Bluesbarde ein Konzert im Gasthaus Maurer in Grainbach.

Willy Michl bezieht seine Kraft aus der Geheimnismäßigkeit allen Lebens. Als spiritueller Indianer nähert er sich großem Geheimnis durch das Zwiegespräch mit den Elementen. Ihm liegen Kinder und Jugendlichen sehr am Herzen; indianische Tradition ist in Willy's Augen ein guter Weg im Leben stark zu werden. Auch die Erlöse aus diesem Konzert kommen Hilfspro­ jekten für Ureinwohner Guatemalas zugute. Dort leben heute noch die meisten Nachfahren der Maya.

Willy Michl, die bayerische Blueslegende

Veranstalter ist die Stiftung Otto Eckart in München, die unter anderem die Kinder- und Ju­gendhilfe mit einem Schwerpunkt in Guatemala zum Ziel hat. Ein weiterer Zweck ist die För­derung von Naturschutz und Kulturpflege, vor allem auch am Samerberg, wo sie zuletzt die Neuerrichtung der Orgel von Sankt Peter in Steinkirchen mitfinanziert hat.

Karten für das Willy Michl Konzert „Isarindian am Samerberg“ am 13.11.2010 in Grainbach, Gasthof Maurer, sind erhältlich bei:

  • Stiftung Otto Eckart, Grafinger Str. 2, 81671 München unter der Tel. 089 4132 227, Fax 089 4132 200
  • Gasthof Maurer
  • Gäste-Information Törwang/Samerberg
  • Raiffeisenbank Törwang, Bücherei „In der alten Schmiede“
  • BEO Rosenheim

Preise:

Vorverkauf 27,- Euro, an der Abendkasse 29,- Euro;

ermäßigt für Schüler, Studenten, Soldaten 16,- Euro;

Kinder bis 14 haben freien Eintritt an der Abendkasse.

Einlass ist ab 18 Uhr. Freie Platzwahl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser