+++ Eilmeldung +++

Trauer in der Rockwelt

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

Wer ist Lucy Rose?

+

Warwickshire - Porzellanstimme und selbstgemachte Marmelade: das sind nicht die einzigen Besonderheiten des britischen Mega-Stars Lucy Rose.

"Eine Stimme, die selbst Herzen aus Stein zum Schmelzen bringt” (Q Magazine)

„Eine der vielversprechendsten neuen Stimmen des Landes.“(Sunday Times)

„Sie ist ganz alleine in der Lage, einen Sturm zu entfachen.“(NME)

„Jeder Song gleicht einer Beichte ihrer am strengsten gehüteten Geheimnisse.” (The Fly)

„Ihre Aufrichtigkeit als Songwriter lässt Erfolg als Solo-Künstler erwarten…“ (Daily Mirror)

„Lucy Rose ist absolut herausragend!” (Edith Bowman, Radio 1)

Die britische Presse ist angesichts dieser jungen Frau offensichtlich schon ziemlich aus dem Häuschen. Und das vollkommen zu Recht: Gerade einmal vier Singles benötigte die aus Warwickshire stammende Singer/Songwriterin Lucy Rose, um sich in ihrer Heimat als einer der hoch gehandelsten Künstlerinnen ihres Genres zu etablieren, der eine große (und vor allem selbstbestimmte Zukunft) vorher gesagt wird. Eine Mischung aus Mut, rückhaltloser Hingabe und einem unerschütterlichen Sinn für die eigene Selbstwahrnehmung bescherte Lucy einen Status, von dem jeder Newcomer nur träumen kann, der aber herkömmlicher ohne den Support einer Plattenfirma kaum zu realisieren ist. Bis zum Abschluss des Plattenvertrags mit Columbia Records war Lucy Rose allerdings nahezu ganz auf sich allein gestellt - ihre ergreifenden Songs und ihre zerbrechliche Porzellanstimme sorgten dafür, dass sie bereits Anfang 2012 eine sensationelle Zahl an YouTube-Hits, Radioplays und Zuschauern vorweisen konnte.

Ihre Fanbase ist mittlerweile so angewachsen, dass sie mit Leichtigkeit 500er-Hallen ausverkauft. Für ihren ersten Instore-Gig im „Rough Trade East“-Shop im November 2011 hatten sich so viele Fans angemeldet, dass über fünfzig Zuspätgekommene draußen bleiben mussten. Mit ihren gerade einmal 23 Jahren gilt Lucy als DIE neue britische Künstlerin.

Hierzulande kennt der ein oder andere ihre Stimme bereits von den Bombay Bicycle Club-Alben „Flaws“ und „A Different Kind of Fix“, hat sie möglicherweise bei Festivals (Kent's Hop Farm Festival, Latitude, Bestival etc.) oder im Vorprogramm von Noah And The Whale wahrgenommen – im Januar 2013 veröffentlicht die 23-jährige Sängerin und Songwriterin Lucy Rose mit „Like I Used To“ nun ihr Debütalbum. Der Longplayer, der unter anderem die UK-Singles „Middle Of The Bed“, „Bikes“, „Red Face” und „Lines” enthält, ist das Ergebnis von fast fünf Jahren „on the road“, mit Live-Auftritten bei unzähligen „Open Mic“-Abenden, als Sängerin mit dem Bombay Bicycle Club oder auf Solo-Konzertreise. Fun Fact: aus Mangel eigener Tonträger bot Lucy bei ihren Gigs selbstgemachte Marmelade und Tee am Merchandising-Stand feil – eine Tradition, die sie trotz eigener CD-Veröffentlichung auch zukünftig beibehalten möchte.

Doch nicht nur in Sachen Merch hat die junge Britin ihre ganz eigenen Vorstellungen: um der Branchen-üblichen Sterilität moderner Tonstudios zu entgehen und den Songs ihres Debütalbums „Like I Used To“ einen möglichst organischen Sound zu verpassen, bestand sie darauf, die Aufnahmen im Keller ihres Elternhauses und in einem Gemeindesaal im heimatlichen Warwickshire durchzuführen. Zur Seite stand ihr dabei Musiker-Kollege und Top-Produzent Charlie Hugall (Florence + The Machine, Ed Sheeran u.a.). Der Longplayer erschien in Großbritannien am 24. September, erhielt fantastische Reviews und enterte die UK Album Charts auf Position dreizehn.

Pressemitteilung Sony Music Entertainment Germany GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser