Ein Abend mit Kunst für alle Sinne

+
Ting-Stifte machten die Fotos zu einem Klangerlebnis.

Waldkraiburg - Wenn die Katze auf dem Foto plötzlich miaut: In der Schenkerhalle wurde die Ausstellung "Sinn und Sound, Bilder im Ohr" des Kreisjugendrings eröffnet.

Fotografie vertont, garniert mit Film und Musik, umrahmt von einem reichen Buffet – das präsentierte der Kreisjugendring (KJR) am Samstagabend in der Schenkerhalle. Als erste Veranstaltung der KJR-Jugend-Galerie „Kunstbaustelle“ findet dort derzeit die Ausstellung „Sinn & Sound, Bilder im Ohr“ statt.

Vier junge Künstler haben ihre Fotos zur Verfügung gestellt, die mit professioneller Hilfe vertont wurden. Die Umsetzung des Konzepts in der Ausstellung geschieht durch Ting-Stifte. Mit einem Sensor an der Spitze und einem integrierten MP3-Player können diese Geräte die Codes auslesen, die an jedem ausgestellten Bild angebracht sind, und so die passenden Klänge abspielen. So beginnt dann die fotografierte Katze zu miauen oder das Klavier zu spielen.

Das moderne Konzept der Ausstellung, Bild und Ton zu vereinen, zog zahlreiche Besucher an. Noch bis Donnerstag, 21. Februar, können die Exponate in der Schenkerhalle auf Anfrage betrachtet werden. Wer die vertonten Bilder sehen möchte, kann sich gern, auch kurzfristig, bei der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings in Waldkraiburg melden.

Bilder von der Vernissage Sinn und Sound

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in den Waldkraiburger Nachrichten

bas

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser