Kabarettist Martin Großmann in Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trostberg - Schaupielerisch umwerfend, höchst unterhaltsam und gleichzeitig bitterböse: das ist Martin Großmann. Bestaunen kann man ihn im März im Postsaal.

Zu sich selber finden ist ja gut und recht, aber so was muss ja auch finanziert werden. Selbst der Dalai Lama schätzt teure Uhren und kein einziger Papst wollte bisher in Armut leben. Außer Papst Johannes Paul I, aber der war nach 33 Tagen Amtszeit plötzlich tot. Aber 50 Jahre arbeiten wie unsere Väter, Rücken kaputt, Fußpilz und dann keine Rente kriegen, das zieht nicht mehr. Man muss eben einen Riecher dafür haben, wo die nächsten Jahre das Geld verdient wird. So funktioniert das heute. Also investiert Conny alias Martin Großmann seine letzten 120 Euro in einen nordafrikanischen Molotowcocktailhersteller. Das fünfte Kabarettprogramm von Martin Großmann ist nichts für Dumpfbacken, sondern für Kabarettfans mit Profil - sozusagen für Lachverständige und Anlegerprofis des guten Humors, also durchaus was für Sie!

Martin Großmann - „Eine Ausnahme auf der deutschen Kabarettbühne: galliger Humor, schauspielerisch umwerfend, ausgereift, schlau, höchst unterhaltsam und zudem und das ist das Schöne, bitterböse.“

Er tritt mit seinem Programm „ Trüffelschweine“ am 1. März um 19.30 Uhr im Postsaal Trostberg auf.

Karten sind im Vorverkauf über Ticket & Touristik, Hauptstr. 22, 83308 Trostberg, Tel. 08621 / 9709602 oder Inn-Salzach-Ticket, www.inn-salzach-ticket.de, Tel. 01805 / 723636 oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich.

Pressemitteilung Stadt Trostberg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser