Alte Sons "pfuschermäßig" zusammengebastelt

+
Herbert & die Pfuscher.

Trostberg - "Herbert und die Pfuscher" sind mit ihrem zweiten Programm „Woaßt wia des wehtuat? - Blues, Schnulzen und Dampfmusik“ am Donnerstag im Postsaal Trostberg zu sehen.

Hanns Meilhamer, den meisten eher bekannt als der Herbert aus „Herbert und Schnipsi“, hat sich vor ein paar Jahren einen alten Traum erfüllt und eine Band gegründet. Inzwischen hat sich diese eingeschworene Mannschaft durch Dick und Dünn gegroovt, und präsentiert nun ihr zweites Programm: sehr musikalisch, sehr komisch und respektlos-kabarettistisch: „Woaßt wia des wehtuat?“. Pfuschermäßig auseinandergenommen und neu zusammengenagelt werden auch artfremde Nummern wie der „Bayerische Defiliermarsch“, das Lied vom Hofbräuhaus und die alte Angebernummer „Ich brech die Herzen der stolzesten Fraun“ - mit halsbrecherischem Schlagzeugsolo. Daneben natürlich auch noch die Highlights aus dem ersten Programm und aus der CD „Vier Herzen im 5/8-Takt“.

Hanns Meilhamer, hier einmal als Vollblutsänger zu erleben, der sich nebenbei auf Klavier, Gitarre, Akkordeon, Tenorsax, Bluesharp und Kazoo begleitet, Hein Kraller, der sonnige Sonnyboy, brilliert am Altsax und am Klavier, hilft aber gerne auch am Kontrabass aus, wenn Markus Peitli ihn einmal weglegt, um zur Gitarre zu greifen. Peitli, Temperamentsbündel und schubkräftiger Bluessänger vor dem Herrn, bringt neuerdings auch noch per Tuba die Bühne zum Wackeln. Karl Burgstaller ist der Schlagzeuger mit den knackigen Grooves und den bierernsten Clown-Qualitäten und natürlich muss auch er singen, wenn das Lied es verlangt.

Los geht's um um 19.30 Uhr im Postsaal.

Karten für diesen Abend erhalten Sie über Ticket & Touristik, Trostberg, Tel. 08621/9709602, Wochenblatt, Traunstein, Tel. 01805/5151551 bzw. Inn-Salzach-Ticket, www.inn-salzach-ticket.de, Tel. 01805/723636 oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Trostberg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser