Veranstaltungsankündigung:

Musikalische Lesung im Carabinierisaal

+
Monika Baumgartner und Christopher Luber widmen sich in der musikalischen Lesung am 25. April im Carabinierisaal dem dunklen Kapitel der Hexenverfolgung.

Tittmoning - Im Carabinierisaal der Burg Tittmoning findet am 25. April eine musikalische Lesung mit dem Titel „…heiße Marie Pauerin, sei 16 Jahr …“ mit Monika Baumgartner und Christopher Luber statt.

Monika Baumgartner singt und spielt die Geige während Christopher Luber aus dem Buch liest, das er als Co-Autor mit Silvia Menzel über den letzten Salzburger Hexenprozess geschrieben hat. Nach einer intensiven Beschäftigung mit dem Thema Hexenverfolgung und dem Studium der Prozessprotokolle, im Laufe der Erarbeitung des Theaterstücks „Die Mühldorfer Hex“, stieß das Autorenduo auf viel Unverständnis und Halbwissen, dieses Thema betreffend. So entstand das Buch „…heiße Marie Pauerin, sei 16 Jahr … Mühldorf -Salzburger Hexenprozess 1749-1750“, das den Prozess gegen das Mädchen vor dem Hintergrund der aktuellen Forschung zu diesem dunklen Kapitel der Neuzeit beschreibt.

Die Auswahl der Musikstücke und Lieder entstand in der Zusammenarbeit mit der musikalischen Leiterin und damaligen Mühldorfer Kreismusikheimatpflegerin Monika Baumgartner während der Erarbeitung der „Mühldorfer Hex“, meist handelt es sich um Stücke aus dem 18. und frühen 19. Jahrhundert.

Los geht's am 25. April um 20 Uhr.  Karten gibt es für zwölf Euro an der Abendkasse ab 19 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Tittmoning

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser