Kreative Freiheit: Abstrakte Kunst in Törwang

+
Ein Werk von Elfriede Schnitzer

Törwang - „Kreative Freiheit“ ist das Thema der Ausstellung von Elfriede Schnitzer und Gerda Fichtl. Sie präsentieren Aquarelle und abstrakte Kunst in der Galerie am Samerberg.

Elfriede Schnitzer zeigt in Aquarell-Technik gefertigte Bilder, meist Blumen- und Landschaftsmotive in ausgewogenem Farbklang mit perspektivischer Genauigkeit. Im Laufe ihrer künstlerischen Entwicklung verfeinerten sich ihre zarten und feinfühligen Aquarelle, und eine ausgeprägte Spontaneität bestimmte ihre Bildaussage. Seit kurzem beschäftigt Elfriede Schnitzer sich auch mit abstrakten Bildern, die in ihrer reduzierten Darstellung teilweise eine informelle Gratwanderung bedeuten.

Abstrakte Kunst von Gerda Fichtl

Gerda Fichtl präsentiert abstrakte und meist großflächige Bilder, die vorwiegend intuitiv während des Malvorganges entstehen. Im Mittelpunkt der minimalistisch dargestellte Mensch. Die Exponate zeigen teilweise skulpturelle Elemente durch Überlagerung von Materialschichten. Filigrane Details werden mittels Tusche und Kreide akzentuiert.

In ihren Skulpturen aus Speckstein greift sie das Thema „Mensch“ auf als Figurenpaar, Gesicht oder Ganzkörperfigur. Bei der Formfindung lässt sich die Künstlerin durch Prägung, Größe, Farbe und Maserung des Steins inspirieren, was sie auch als eine intensive Auseinandersetzung mit sich selbst empfindet.

Die Galerie des Samerberger Künstlerkreises befindet sich in Törwang, zur Aussicht 12. Ausgestellt wird vom 6. bis 21. April, Freitag bis Sonntag 15 bis 18 Uhr; Vernissage ist am Frteiag 5. April um 19 Uhr.

Pressemitteilung Samerberger Künstlerkreis e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser