"Umlingo" zeigt die Magie Afrikas

+
Voller afrikanischer Lebensfreude ist die Show von Mother Africa.

Rosenheim - "Umlingo" ist der Titel der neuen Mother-Africa-Show, die am Donnerstag, 27. Dezember, um 20 Uhr im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum Welturaufführung feiern wird.

Danach wird die Show in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien und Luxemburg auf Tournee gehen.

Die spirituelle Energie Afrikas aufgreifend, präsentiert Mother Africa in seiner sechsten Produktion eine komplett neue Show über die positive Kraft von Musik, den Zauber der Schönheit und die wunderbare Macht des Lachens. "Umlingo", was übersetzt so viel wie "Magie" oder "Wunder" bedeutet, erzählt die Geschichte eines afrikanischen Dorfes, deren Bewohner mit Hilfe übernatürlicher Kräfte und Fähigkeiten in der Lage sind, den kleinen und großen Widrigkeiten des Lebens zu trotzen und die Herzen der Menschen mit Lebensfreude und Glück zu erfüllen. "Umlingo" ist eine temporeiche, farbenfrohe und fantasievolle Show voller Gefühl und magischer Momente, die das Publikum mit Artistik, mitreißender Musik, traditionellen afrikanischen und modernen Zirkus- und Showelementen verzaubern will.

Afrikanische Rhythmen, Tänze und Kostüme werden dabei erstmals mit klassischen Theater-Elementen verknüpft, die die einzelnen Nummern noch stärker als bisher in einen Handlungsstrang einflechten und zu einer Geschichte werden lassen. Wie schon in den anderen Produktionen sind wieder die zauberhafte Vielfalt, die unglaublichen Fähigkeiten und die Fröhlichkeit der mehr als 40 Akteure zu bewundern, die ausnahmslos vom afrikanischen Kontinent stammen.

Verantwortlich für die Auswahl dieser Künstler ist Winston Ruddle, der früher selbst Straßen- und Zirkuskünstler war. Heute bereist er den gesamten afrikanischen Kontinent auf der Suche nach neuen, vielversprechenden Talenten, um sie in der Artistenschule im tansanischen Dar es Salaam auszubilden, die er vor einigen Jahren dort gründete. Für "Umlingo" steht ihm erstmals ein Co-Regisseur zur Seite: der US-Amerikaner Stefan Haves. Haves ist viele Jahre als Schauspieler, Zirkuskünstler und Comedian aufgetreten, unter anderem bei "Cirque Du Soleil", bevor er die Bühne immer häufiger mit dem Regiestuhl für Shows, Theaterproduktionen und Filmprojekte eintauschte.

Mehr als eine Million. Besucher haben sich bereits von den fünf vorangegangenen Mother-Africa-Produktionen begeistern lassen - und das nicht nur in Deutschland und Europa. Auch auf ihren Tourneen und Gastspielen in Neuseeland, Australien, den Philippinen und in Singapur ließen sich die Menschen von der Lebensfreude der Mother-Africa-Protagonisten mitreißen.

Übrigens kommen auch bei der Umlingo-Tournee 50 Cent jedes verkauften Tickets entwicklungspolitischen Projekten in Afrika zugute - wie bereits im vergangenen Jahr sowie im Rahmen der Tourneen 2008 und 2009 unterstützt Mother Africa erneut Karl-Heinz Böhms Äthiopienhilfe Menschen für Menschen. Insgesamt konnten so bereits rund 200.000 Euro für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt werden.

Karten sind im Internet unter www.fkpscorpio.com sowie unter der Telefonnummer 01805/853886 und natürlich im Rosenheimer Kultur- und Kongresszentrum zu erhalten.

re/OVB-Heimatzeitungen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser