Grenzland: Binationales Theaterprojekt

Rosenheim - Erstmals seit 25 Jahren machen die Theater aus Rosenheim und Kufstein wieder gemeinsame Sache: 2013 soll ihr Stück "Grenzland" aufgeführt werden.

Der Vorsitzende des Rosenheimer Theaters, Horst Prankl:

O-TON

Die Vorbereitungen für das Rosenheimer Stadtspiel 2013 laufen auf Hochtouren. Seit 1 1/2 Jahren recherchiert, schreibt und plant Horst Rankl, der Vorsitzende des Theaters Rosenheim das Stück „Grenzland“.

Dabei geht es um das Leben der großen Samer um 1860/70. Die großen Samer waren die Speditöre ihrer Zeit, doch als die Eisenbahn Einzug hält verlieren sie ihre Aufträge und ein Kampf beginnt, sagt Rankl. Gezeigt wird das Stadtspiel 2013 in Rosenheim im Juli. In Kufstein wird es im August zu sehen sein. Erstmals seit 25 Jahren arbeiten beide Stadttheater bei „Grenzland“ wieder zusammen. Es wird eine der größten und aufwendigsten Produktionen bisher.

Quelle: Radio Charivari Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser