Aboverkauf für Meisterkonzerte startet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Lauma Skride

Rosenheim - Am Dienstag, 24. April, startet der Aboverkauf für die neue Meisterkonzertreihe. Was im KuKo alles geboten sein wird:

Auch in der kommenden Abosaison erwarten die Besucher im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim meisterhafte Konzertabende mit hochkarätigen Stars und Nachwuchskünstlern der Spitzenklasse, begleitet von namhaften Orchestern. Seit Eröffnung des KU`KO, damals Stadthalle, vor 30 Jahren, sind die Meisterkonzerte das kulturelle Flagschiff des Hauses und ein Magnet für alle Freunde und Genießer klassischer Musik. In enger Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Rosenheim wurde auch diesmal wieder ein qualitätiv hochwertiges Konzertprogramm zusammengestellt.

Die Abonnenten kommen wieder in den Genuß spezieller Abo-Konditionen mit vielen Vorteilen wie 20 prozentigem Aborabatt, fester Platzgarantie und zusätzlichen Bonuskarten für weitere Veranstaltungen aus dem gesamten KU’KO Spielplan.

Die 23-jährige Pianistin Alice Sara Ott eröffnet im November die Meisterkonzertreihe. Sie hat sich bereits mit Auftritten in großen Konzertsälen weltweit einen Namen gemacht. Die Echo-Klassik Preisträgerin wird begleitet vom Orchestre National de Belgique, das unter der Leitung von Stefan Blunier steht. Gespielt werden Sibelius, Grieg und Tschaikowsky.

Die Klaviervirtuosin Lauma Skride gibt im Januar 2013 gemeinsam mit der Tapiola Sinfonietta, dem finnischen Stadtorchester von Espoo, das zweite Meisterkonzert. Auch Sie wurde als beste Nachwuchskünstlerin mit dem Echo-Klassik Preis ausgezeicchnet. Insbesondere für ihre Interpretationen des deutschen klassischen und romantischen Repertoires wird die Wahl-Berlinerin Lauma Skride, seit 2008 Trägerin des Beethoven-Ringes, geschätzt. Auf dem Programm stehen Haydn, Chopin und Mendelssohn. Die Leitung liegt bei Mario Venzago, dem Chefdirigenten des Berner Sinfonieorchesters, der außerdem Principle Conductor bei der Northern Sinfonia in Newcastle ist und als „Artist in Association“ regelmäßiger Gastdirigent der Tapiola Sinfonietta.

Im März nächsten Jahres darf man sich freuen auf die Heidelberger Sinfoniker und die Solisten Reinhold Friedrich, Trompete sowie Wilhelm Bruns, Naturhorn. Der Trompeter Friedrich ist seit seinem Erfolg beim ARD-Wettbewerb 1986 auf allen wichtigen Bühnen der Welt zu Gast. Wilhelm Bruns widmet sich leidenschaftlich dem Spiel auf dem ventillosen Naturhorn. Moderne Kompositionen für Naturhorn gehören ebenso zu seinem Repertoire wie auch die Verwendung des Instrumentes in modernen Orchestern. Die Leitung des Orchesters liegt bei Thomas Fey, einem der profiliertesten Interpreten der Wiener Klassik. Zur Aufführung gelangen Werke von Haydn und Mozart.

Grigory Sokolov, zweifelsohne einer der größten Pianisten unserer Tage und Publikumsliebling der Rosenheimer Meisterkonzertbesucher, schließt die Saison im Mai 2013 mit einem Klavierrecital im KU’KO ab. Sein Repertoire ist seit Anfang seiner Karriere sehr weit gefächert und umfasst neben den großen Klassikern auch Kompositionen eines weniger bekannten Cembalo-Repertoires sowie Musik des 20. Jahrhunderts. Das Programm für den Abend in Rosenheim steht zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest.

Zu allen Meisterkonzerten findet jeweils um 19 Uhr ein Einführungsvortrag statt, der für Abonnenten kostenlos ist. Das Spielplanheft der neuen Saison, das neben den Meisterkonzerten das gesamte Kulturprogramm des KU’KO enthält, ist ab Mitte April beim Ticketservice im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim in der Kufsteiner Straße 4 erhältlich. Der Einzelkartenverkauf für alle Veranstaltungen aus dem Spielplan beginnt am 22. Mai 2012. Die Vorverkaufskasse ist Montag bis Freitag von 9-17 Uhr und Samstag von 10-12 Uhr geöffnet.

Pressemeldung KuKo

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser