TV-Tipp für Musik-Fans

Rapper 50 Cent am Sonntag im Free-TV 

München - Semi-autobiografisches Drama um den umstrittenen Rap-Superstar 50 Cent. Schon als kleiner Junge gerät Marcus (50 Cent) auf die schiefe Bahn, um sich seinen Traum vom großen Geld zu erfüllen. Bis er seine Liebe zur Musik entdeckt ... "Get Rich or Die Tryin'" am Sonntag, 26.April 2009, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

"Den Jungen hat es ganz schwer erwischt", sagt sein eigener Großvater über den kleinen Marcus (Marc John Jefferies). Denn in den Achtzigerjahren ist sein junges Leben in einem der Armenviertel New Yorks gezeichnet von Kriminalität und persönlichen Schicksalsschlägen. Seinen Vater kannte Marcus nie. Nachdem auch seine Mutter, eine Drogendealerin, auf bestialische Weise ermordet wird, zieht der erst Siebenjährige bei seinen Großeltern ein. Da diese bereits acht Kinder zu versorgen haben, bleibt für den Jungen nicht mehr viel übrig.

Schon bald übernimmt er das "Familiengeschäft" seiner Mutter, um sich den ansonsten unerreichbaren Traum von den schicken Turnschuhen erfüllen zu können. Als Teenager (Curtis "50 Cent" Jackson) hat er bereits lange gelernt, dass man ohne knallharte Bandagen und einen großkalibrigen Revolver auf den Straßen nicht lange überlebt. Mit seiner Gang verdient er mit harter Disziplin im Crack-Boom der frühen Neunzigerjahre ein Vermögen für die Drogenbosse des Viertels.

Doch insgeheim träumt der talentierte Hobby-Rapper davon, durch die Musik dem Strudel aus Zerstörung und Gewalt zu entkommen, in den er immer tiefer hineinrutscht ... Hintergrund: Das Drehbuch zu diesem mitreißenden Drama basiert - wie schon bei Eminems "8 Mile" - in relevanten Teilen auf der Biografie des Hauptdarstellers.

Curtis Jackson, besser bekannt unter seinem Künstlernamen 50 Cent, schaffte es von seinen Wurzeln im sozialen Abseits der Großstadt über eine Karriere als Drogendealer und verurteilter Gangster zu einem der erfolgreichsten Rapper der Welt. Nicht weniger als neun Kugeln trafen ihn im Jahr 2000 aus nächster Nähe bei einem Mordanschlag, der bis heute nicht völlig aufgeklärt ist. Angeblich war der Attentäter Darryl Baum, seines Zeichens ein enger Freund und Bodyguard von Boxlegende Mike Tyson. Baum wurde drei Wochen später erschossen.

Quelle: ots

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser