Ottfried Fischer und die Heimatlosen

+
Ein richtiger Pfundskerl: Ottfried Fischer (mitte) und seine "Heimatlosen".

Bad Aibling - Die vergangenen Jahre waren sicher nicht leicht für Ottfried Fischer, dennoch versprüht der Kabarettist und Schauspieler weiterhin klugen Frohsinn nebst bayerischer Gelassenheit.

"Otti und die Heimatlosen" nennt sich diese begeisternde Verbindung aus Kabarett-Geschichten und Ausnahmemusikern. Als Otti diesen literarisch-musikalischen Dämmerschoppen gestaltete wusste er nicht,dass dieser als einmalige Vorstellung geplante Abend, wegen der begeisterten Publikumsreaktionen zur Institution wird. Fischer rekrutierte für dieses durchaus bajuwarisch angehauchte Lesungs-Unterfangen eine Sensationsformation: Zum Münchner Musikhochschulprofessor, dem Trompetenvirtuosen Claus Reichstaller, gesellten sich der Passauer Tubabläser Leopold Gmelch, QuadroNuevo Akkordeonist Andreas Hinterseer und der Leiter der südamerikanischen Percussion-School, César Granados aus Panama.

Die Creme de la Creme der Münchner Jazzszene zelebriert Schuhplattler genau so meisterhaft wie die große Oper, Kirchenlieder, Bayernhymne, Oktoberfesthits oder “Baker Street“. Otti der sympathische Pfundskerl beweist endgültig, was ihn von den gefeierten Kasperln und Blödlern seiner Zunft wohltuend unterscheidet: Mit altgriechischen Zitaten philosophiert er über Plato und Aristoteles, gelangt über Kritiken von Kurt Tucholsky und Lion Feuchtwanger zu Karl Valentin und dessen feinem Humor.

Veranstaltungsort: Kurhaus Bad Aibling, Wilhelm-Leibl-Platz 1, 83043 Bad Aibling

Veranstaltungsbeginn: Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Veranstalter: www.wolfgang-ramadan.de

Vorverkauf:Kur- und Tourist-Information im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling

ramadan

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser