Neujahrskonzert im KU'KO

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Klassisch und beschwingt geht es ins Neue Jahr mit der "Wiener Johann Strauß Konzert-Gala" im KU’KO.

Die „Wiener Johann Strauß Konzert-Gala“ sorgt für Kaiserwetter mitten im Winter! Eine Auslese an populären Schmankerln und begehrten Raritäten in erstklassigen Interpretationen der K&K Philharmoniker und des Österreichischen K&K Balletts erwartet die Besucher zum Neujahrskonzert am 08. Januar 2012 um 19 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim.

Bereits seit 1996 riss das von Matthias Georg Kendlinger kreierte Original dieser Konzertreihe aus dem Hause DaCapo Österreich über 800.000 Gäste und Liebhaber in 16 europäischen Ländern zu Begeisterungsstürmen hin – ein Beweis mehr für die Lebendigkeit Straußscher Musik. Verführerische Klänge, an denen selbst Könige und Kaiser ihre wahre Freude hätten. Das frische Programm überreicht einen musikalischen Blumenstrauß, wie er bunter und abwechslungsreicher kaum sein kann – beispielsweise die Walzer „G’schichten aus dem Wienerwald“, „Wein, Weib und Gesang“, „Frühlingsstimmen“, die Polkas „Unter Donner und Blitz“, „Blumenfest“, „Winterlust“ und „Fata Morgana“, bis hin zur „Schützen-Quadrille“ und

„Eine Nacht in Venedig“.

Zum dritten Mal setzt Choreograph Viktor Litvinov (Staatsoper Kiew) – in Nachfolge der unvergessenen Wienerin Gerlinde Dill – die Auftritte des Österreichischen K&K Balletts in Szene. Gemeinsam mit den Dirigenten Matthias Georg Kendlinger, Martin Kerschbaum, Georg Kugi und Alexander Steinitz sowie den bezaubernden Sopranistinnen Claudia Emà Camie, Katarzyna Dondalska und Ute Ziemer wird dieses Fest der zeitlos jungen Melodien auf unvergleichlich charmante Wiener Weise gefeiert.

Karten sind erhältlich beim Ticket-Service im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim, Kufsteiner Str. 4, Montag bis Freitag, 9 – 17 Uhr, Samstag 10 – 14 Uhr, oder unter Tel. 08031/365 9 365, Mail: info@kuko.de oder Internet: www.kuko.de

Pressemitteilung Andrea Huber

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser