Neuer Plattendeal

+
(v.l.n.r.): Tanja Krauss (Legal Affairs Sony Music), Michael Deuker (Management, Depro Verlag), Elisabeth Angerer (Head of A&R Ariola), Ronny Weiland, André Selleneit (Senior Vice President Ariola GSA), Claudia Anders (Management, Depro Verlag), Ken Otremba (Stv. Ltg. Ariola GSA), Nicole Litterst (Senior Productmanager Ariola), Chris Flanger (Berater), Dr. Bernd Meinunger (Textdichter).

München - Er besitzt eine der großen Ausnahmestimmen unserer Zeit, ein grandioser und mächtiger Bass mit großer Brillanz, auch in hohen Tonlagen.

Ronny Weiland, der gelernte Steinmetzmeister aus Apolda in Thüringen, transportiert mit seinem Bassbariton die russische Seele in die Musik wie kein Zweiter. Schon zu Beginn seiner Karriere wurde er vom unvergessenen Ivan Rebroff als ultimativer Nachfolger in diesem Genre in Deutschland empfohlen. Jetzt traf sich Ronny Weiland zusammen mit seinem Management Depro Verlag, Textdichter Dr. Bernd Meinunger, Berater Chris Flanger und dem Team der Ariola (Sony Music) zur Unterzeichnung seines Plattenvertrags in München.

Ronny Weilands Debüt-Album "Russische Seele" erscheint am 25.11.2011 und enthält aufsehenerregende Aufnahmen mit Gänsehaut-Garantie! Dafür sorgt eine Stimme der Extraklasse: unverkennbar und einzigartig, wie geschaffen für die Interpretation der russischen Klassiker ("Schwanensee", "The Second Waltz", "Abendglocken", "Weißt du wohin"). Von resoluter Fröhlichkeit bis zu tiefer Melancholie bietet Ronny Weilands Debüt-Album alles, was in eine "Russische Seele" gehört. Am 3. November findet ein exklusives Showcase in Leipzig statt.

Pressemitteilung Rothmair, Sabine, Sony Music Germany

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser