Rosenheimer Nachwuchspianist im KU'KO

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Der deutsche Nachwuchspianist Herbert Schuch ist der derzeit wohl bekannteste und erfolgreichste klassische Musiker aus Rosenheim.

Es sind nur noch wenige Restkarten erhältlich, außerdem hat er für seine Heimatstadt ein spezielles Programm zusammengestellt, mit dem er am Freitag, 7. Oktober um 20 Uhr die Meisterkonzertreihe 2011/2012 im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim eröffnet. Gespielt wird die Symphonie Nr. 27 G-Dur Hob. I:27 von Joseph Haydn, das Klavierkonzert Nr. 24c-moll KV 491 sowie die Symphonie Nr. 40 g-moll KV 550 von Wolfgang Amadeus Mozart.

Begleitet wird Herbert Schuch dabei von der Camerata Salzburg. In Salzburg ist er derzeit “artist in residence” – er spielt dort im Festspielhaus die Klavierkonzerte von Korngold mit der Brüsseler Philharmonie unter Michel Tabachnik, Schumann mit den Düsseldorfer Symphonikern unter Andrey Boreyko und Ullmann mit dem Konzerthausorchester Berlin unter Lothar Zagrosek.

Herbert Schuch wurde 1979 in Temeschburg (Rumänien) geboren. Nach erstem Klavierunterricht in seiner Heimatstadt bei Frau Prof. Maria Bodo übersiedelte die Familie 1988 nach Deutschland, wo er seither lebt. Seine musikalischen Studien setzte er bei Kurt Hantsch und dann bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum fort. Internationales Aufsehen erregte er, als er in der Saison 2004/05 drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann, den Casagrande-Wettbewerb, die London International Piano Competition, und den Internationalen Beethoven-Wettbewerb Wien. Herbert Schuch spielte bereits als Solist mit vielen großen Orchestern wie z.B. Orchestre National de Lyon, London Mozart Players, Australian Youth Orchestra, Camerata Salzburg, Münchner Kammerorchester, Berner Symphonieorchester um nur einige zu nennen. Er arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Lawrence Foster, Eivind Gullberg Jensen, Jakub Hrusa, Pietari Inkinen, Aleksandar Markovic, John Nelson, Josep Pons, Christoph Poppen und Anu Tali zusammen.

Pressebericht Andrea Huber 

 

 

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser