Laura Wilde - „Fang deine Träume ein“

+

München - Laura Wilde ist erst 22 Jahre jung und veröffentlicht jetzt ihr erstes Album "Fang deine Träume ein". Ihr steht eine große Karriere im Schlagerbusiness bevor.

In Laura Wildes Adern fließt ungarisches Blut. In der Familie der charmanten Germanistik- und Spanisch-Studentin wird Musik seit jeher groß geschrieben. Der Traum vom Showgeschäft wurde ihr also quasi in die Wiege gelegt. Den nächsten Schritt möchte sie aber jetzt selbst gehen. Lauras erstes Album heißt darum „Fang deine Träume ein“. Es wurde von Hit-Garant Uwe Busse (Die Flippers, DJ Ötzi, G. G. Anderson, Ireen Sheer) geschrieben und produziert und erscheint am 29. Juli. „Fang deine Träume ein“ ist ein Album, das den deutschen Schlager so präsentiert, wie er sein sollte: Unbeschwert, eingängig, launig und äußerst romantisch. „Ich will Menschen berühren“, sagt Laura, „in solchen Songs geh ich einfach auf.“ Mit ihrer warmen, kraftvollen Stimme hat die 22-Jährige nicht nur das Herz ihres Produzenten erobert, sondern auch das von Millionen Fernsehzuschauern, die sie bei ihrem ersten TV- Auftritt in „Willkommen bei Carmen Nebel“ im vergangenen Oktober erleben konnten. Ihr Titel hieß „Ich sehe was, was du nicht siehst“. Der hat sich inzwischen zu einem echten Renner in den Rundfunk-Hitparaden entwickelt und den Namen Laura Wilde deutschlandweit bekannt gemacht. Die gesamte Fachpresse und viele, viele Fans sind sich einig: Laura ist ein viel versprechendes Talent, das einen langen, erfolgreichen Weg im Schlagerbusiness vor sich hat. Uwe Busse erinnert sich: „Ich war am allermeisten überrascht, dass sich dieses Mädel bei mir bewarb um Schlagersängerin zu werden. Normalerweise stehen Mädchen ihres Alters Schlange bei Pop-Produzenten und würden sich nur ungern zu einem Schritt ins Schlagerbusiness überreden lassen“.

Für Laura war die Entscheidung von vornherein klar: „Ich bin der Beweis dafür, dass Schlager nicht nur für ältere Leute spannend ist, sondern dass sich Menschen aller Altersklassen dafür interessieren. Ich liebe Schlager und bin damit keine Exotin.“ Dank ihrer musikaffinen Eltern, die Laura schon im Alter von zwei Jahren zu ihrem ersten Konzert mitnahmen – es spielten die Kastelruther Spatzen – und ihrer ungarischen Oma, die ihr das Singen beigebracht hat, lebt Laura heute voll und ganz für die Musik. Mit 11 Jahren schrieb sie sich am Konservatorium ein, erhielt dort klassischen Gesangsunterricht und ging nebenbei noch zur Klavierstunde. Es folgten die ersten öffentlichen Auftritte mit Coversongs von Andrea Berg und Céline Dion. „Ich hab mich immer gefreut, wenn ich Menschen mit meiner Musik gefallen habe“, schwärmt Laura von dieser Zeit. Das Größte aber, so gesteht sie, waren noch immer die gemeinsamen Musikstunden mit ihrer Oma. „Ich besuche sie sehr oft und ich singe immer noch mit ihr“, sagt Laura.

Insgesamt ist Laura Wilde ein Ausbund an Unbeschwertheit. In ihrer Freizeit schwingt sie sich aufs Rad oder auf die Inline-Skates, kocht mit Freunden oder verbringt Zeit mit ihren Liebsten. Manchmal auch vor dem Fernseher. „Man muss einmal erleben“, so Uwe Busse, „wie Laura ganze Sequenzen aus dem Film ‚Ich denke oft an Piroschka’ mit Lilo Pulver nachspricht und diesen süßen Akzent imitiert. Meine Frau und ich haben fast unter dem Tisch gelegen vor Lachen!“ Woher diese Begabung? „Der Film ist Pflichtprogramm in unserer Familie, und das mehrmals im Jahr, mindestens aber an Weihnachten“, schmunzelt Laura, „ich kann ihn fast komplett auswendig!“ Da ist es wieder – ihr „ungarisches Blut“, das Lauras Temperament so sehr geprägt hat. Jetzt ist es zu einem der Titel des Albums „Fang deine Träume ein“ geworden und gleichzeitig zu Lauras persönlichem Lieblingslied. Den Titelsong „Fang deine Träume ein“ singt die im Zeichen des Steinbocks Geborene (4. Januar) im Duett mit ihrem Produzenten Uwe Busse. Insgesamt dominieren die Liebe bzw. das Verliebtsein das Themenspektrum des Albums. „Alles aus Liebe“ heißt zum Beispiel der schmissige Opener, „Süße Träume in der Nacht“ ein weiterer, verträumter Lovesong und „Hat dich der Himmel geschickt“ ein dritter. Frech und temperamentvoll kommt aber vor allem der Discofox „Einfach sexy“ daher, der logischerweise eine Frage aufwirft: Was findet Laura Wilde selber sexy?

„Freundlichkeit, gutes Aussehen, Höflichkeit. Vielleicht bin ich altmodisch, aber mich spricht es einfach an, wenn sich einer gut zu benehmen weiß und gut ausdrücken kann.“ Altmodisch? „Zeitlos“ trifft es wohl eher, und auch dieses Etikett passt zu ihrer Musik. Und gleich noch eine Frage hinterher, wenn schon ein weiterer Popschlager auf dem Album den Titel trägt „Ich will mich verlieben“: Wenn sie nun eine Annonce aufgeben und sich selbst charakterisieren müsste – was würde drin stehen? „Dass ich auf Menschen zugehen kann, ehrgeizig, optimistisch und ehrlich bin. Naja, und dass ich zwar eine gute Zuhörerin, aber auch eine hemmungslose Labertasche sein kann. Ein Mädchen eben.“ Und was für eins! Es wird sich lohnen dieses Mädchen kennenzulernen. Den Namen sollte man sich auf jeden Fall merken! Das Album „Fang deine Träume ein“ inkl. der Hit-Single „Ich sehe was, was du nicht siehst“ erscheint am 29. Juli. Mehr Informationen finden Sie hier: www.laura-wilde.de.

Sony Music Entertainment Germany GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser