Kultur im Steinbruch startet

Rohrdorf - „Kultur im Steinbruch“ Rohrdorf heißt es auch in diesem Jahr und das bereits zum fünften Mal in Folge. Das Programm hat es wieder in sich.

Vom 17. bis 19. Juli öffnet die wohl beeindruckendste Spielstätte im Chiemgau wieder exklusiv seine Tore. Nach Carmina Burana 2006, Aida 2007 und im letzten Jahr die Zauberflöte und das Pyro-Spektakel haben die Veranstalter auch für 2009 ein außergewöhnliches und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt:

Verdis „Nabucco“

Szene aus „Nabucco“

Den Auftakt gibt in diesem Jahr Verdis Oper „Nabucco“ mit seinem weltberühmten Gefangenenchor. Abermals konnte eine Zusammenarbeit mit den Opernfestspielen Gut Immling vereinbart werden, denn durch den Einfallsreichtum von Regisseur Ludwig Baumann darf man sich auch in diesem Jahr wieder auf seine tollen Ideen freuen. Die hervorragenden und unverbrauchten Solistenstimmen werden vom Festivalchor des Opernfestivals genauso unterstützt wie auch von den Münchnern Symphonikern, die aufgrund der einmaligen Kulisse in Rohrdorf ihr Kommen zugesagt haben. Diese geballte Qualität wird von Cornelia von Kerssenbrock zu einem Ganzen und unvergesslichen musikalischen Erlebnis vom Dirigentenpult vereint. Dazu haben die Veranstalter beeindruckende Licht- und Pyroeffekte dazu komponiert.

Hansi Hinterseer und das Original Tiroler Echo

Hansi Hinterseer

Am Samstag,18. Juli, dürfen sich alle Volksmusikfreunde auf ein Konzert der besonderen Art freuen. Zum ersten Mal wird „Hansi Hinterseer und das Original Tiroler Echo“ auf der Bühne in Rohrdorf stehen. Der erfolgreiche Entertainer und Moderator wird gemeinsam mit dem Original Tiroler Echo ein Feuerwerk der guten Laune zünden und alle Besucher im Steinbruch mitreißen. Nachdem das Konzert in Kitzbühel in wenigen Stunden bereits ausverkauft war, sind die Veranstalter besonders stolz, unweit von Kitzbühel ein weiteres Konzert für dieses Jahr veranstalten zu dürfen.

Kindermusical „Bibi Blocksberg“

Am Sonntag, 19. Juli ist die ganze Familie in den Steinbruch eingeladen. Erstmals in der fünfjährigen Geschichte der Veranstaltungen in dieser atemberaubenden Kulisse wird das Kindermusical „Bibi Blocksberg & der verhexte Schatz“ aufgeführt. Mit ihren Eltern besucht Bibi Blocksberg das Schloss Klunkerburg, wo sie zufällig einen Hinweis auf einen geheimnisvollen Schatz entdeckt. Neugierig macht sie sich mit Schubia, ihrer Hexenfreundin auf die Suche danach und entdeckt das Vermächtnis des alten Königs Kunibert, der vor über 300 Jahren auf Schloss Klunkerburg lebte. Um allerdings den Schatz zu finden, hexen sich die beiden kurzerhand in die Zeit des Königs. Doch was erwartet die beiden in der Vergangenheit?

„Der Brandner Kaspar & das ewig’ Leben“

Szene aus der Brandnder Kaspar

Den Abschluss des Jubiläumsjahres macht ein bayerisches Kultstück. „Der Brandner Kaspar & das ewig’ Leben“ entführen am 19. Juli am Abend die Besucher in die schroffe und raue Bergwelt des Brandner Kaspar. Kurz vor seinem zweiundsiebzigsten Geburtstag besucht ihn der Tod (auf bayrisch: „Boandlkramer") und will ihn mitnehmen. Der schlaue Kaspar jedoch macht den ungebetenen Gast mit Kirschgeist betrunken und betrügt ihn dann beim Kartenspielen, um somit weitere achtzehn Lebensjahre herauszuschinden. Bald aber merkt er, dass die gewonnenen Lebensjahre auch ihre Schattenseiten haben. Mit dabei sind Henner Quest und Hansi Kraus als Brandner bzw. Bürgermeister Senftl. Und welche Bühne außer der im Steinbruch Rohrdorf könnte diese Szenerie in dieser schroffen und realitätsgetreuen Bergwelt besser darstellen?

Hier bekommen Sie Karten:

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie Preise und Uhrzeiten finden Sie im Internet unter www.steinbruch-rohrdorf.de oder unter der Tickethotline +49 8051 965660. Tickets erhalten sie ebenfalls bei allen bekannten VVK-Stellen von Ticketonline, MünchenTicket und Ö-Ticket (Austria)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © veranstalter

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser