Konzertreihe auf dem Salinplatz

Rosenheim - In den Sommermonaten wird es jeweils am ersten Samstag wieder "laut" auf dem Salinplatz. Die IG Salinplatz und die Musikinitiative präsentieren insgesamt vier Konzerte.

Nach dem allseits bedauerten Ende der Karstadt-Jazzfrühschoppen sowie der Konzertreihe an verschiedenen Quartieren der Innenstadt vor wenigen Jahren hält allein die IG Salinplatz (mit der engagierten Unterstützung der Firma Wurm Immobilien) auch 2011 weiterhin das Fähnchen niveauvoller Musik renommierter regionaler Bands hoch - in Kooperation mit der fachkundigen MusikInitiative MIR und gefördert von der Volksbank/Raiffeisenbank Mangfalltal-Rosenheim eG.

So spielen an den ersten Samstagen der Monate Mai bis August jeweils von 11 bis 14 Uhr auf dem Salinplatz vier Gruppen, stilistisch von Swing über Beat bis Soul - und das wie stets bei freiem Eintritt! Auch das Wetter kann dieser kulturellen Bereicherung der Innenstadt auch im Jahr nach der Landesgartenschau keinen Strich durch die Rechnung machen, denn die Arkaden böten den Musikern ebenso Schutz gegen Regen wie aufgestellte Schirme der Gastronomie dem sicherlich erneut zahlreichem Publikum. Apropos : Viele Stammfans der früheren Konzerte fragen schon seit Monaten nach, ob denn heuer wieder Umsonst-und-draußen-Konzerte geplant seien ... und denen sei ans Herz gelegt, weiterhin so zahlreich diesen musikalischen Samstag zu genießen und so auch für seinen Fortbestand in den kommenden Jahren zu sorgen.

Das Programm für das Jahr 2011

Sa., 7. Mai: BigBand Juzzt friends (vielköpfig-swingende BigBand aus RO):

Die vielköpfig-swingende Rosenheimer BigBand "Juzzt friends" wurde u.a. durch die früheren Karstadt-Jazzfrühschoppen bekannt und ist am 7. Mai auch dieses Jahr bei der Reihe "Musik am Salinplatz" wieder mit dabei - die im übrigen ohne die organisatorische Arbeit (in Kooperation mit der MusikInitiative MIR) und finanzielle Aussattung durch die Firma Wurm Immobilien undenkbar wäre! Die BigBand entstand vor über 13 Jahren als BigBand der Fachhochschule und aus Freude am gemeinsamen Spielen. Im Programm finden sich neben klassischen Standards auch manche funkige, rockige und Reggae-Nummern wie ebenso Filmmusiken der 80er und 90er.

Sa., 4. Juni: Best before friday (Septett mit funky Soul & black Discomusik):

Am 4. Juni stehen Best before Friday für frisch zubereitete Soul- & Funk–Groovemusik, anspruchsvolle und mitreissend interpretierte Perlen der stets "schwarz" inspirierten Musikleckerbissen aus drei Jahrzehnten. Das Septett swingt, rockt, groovt und geht in die (Tanz-)Beine! Mit zwei schwesterlich eingesungenen Frontfrauen, einem Sänger und vier Musikern sowie Klassikern, die zwar bekannt, aber nicht so oft gehört sind, wird man beweisen, daß das Haltbarkeitsdatum auch an einem Samstagvormittag noch lange nicht abgelaufen ist ... live und nicht zum Stillsitzen!

Sa., 2. Juli: The Souled out (Rock&Pop-Klassiker):

Am 2.7. versorgt "The Souled out" die Freunde breitgefächerter Rock-Oldies mal wieder mit Klassikern von den 60ern bis zu den 80ern : das Quintett mit Sängerin, Gitarre, Keyboard, Baß und Drums covert von den Beatles über die Blues bros. bis zu Ambros und James Brown. Die Band besteht seit etwa 1990 und versucht den Stücken jeweils eigenen Charakter zu geben und die Stimmung auf das Publikum zu übertragen. Mal "richtig elektrisch", hin und wieder aber auch mit "unplugged-Charakter", findet sich im breiten Repertoire der Band zum Teil Originalgetreues, aber auch erfrischend Neuarrangiertes, mit mehrstimmigem Gesang präsentiert.

Sa., 6. August: Blues Blosn (3 ♀ und 9 ♂ feiern Soulparty):

Mit ihrem Repertoire aus fetzigen und zeitlosen Songs der letzten 30 Jahre setzt zum 12. Konzert am Salinplatz in drei Jahren die "Blues Blosn" am 6. August einen (vorläufigen) Schlusspunkt mit abwechslungsreichem Programm auf die Bühne: von James Brown über die Blues Brothers und Huey Lewis bis Tower of Power. Drei Meedels und neun Soulburschen feiern Party ... Für den Spaß an guter Musik sorgen u.a. die Background-Sängerinnen, die aber auch als Frontgirls genauso gute Figur machen. Und natürlich nicht zu vergessen das Blech- und Saxophon-Gebläse, das die Band in Atem hält.

Die Veranstaltungen dauern jeweils von 11 bis 14 Uhr und finden bei jeder Witterung statt. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Musikinitiative Rosenheim e.V.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser