Maffay beendet Zusammenarbeit mit Bushido

Berlin - Peter Maffay hat einen Schlussstrich gezogen und beendet mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit den Rappern Bushido und Sido.

Peter Maffay, Bushido und Sido haben die Zusammenarbeit beendet. Sie war entstanden durch die gemeinsame Aufnahme der Tabaluga-Hymne „Ich wollte nie Erwachsen sein“ auf dem Bushido-Sido Album "23" und wurde fortgeführt durch die Überreichung des BAMBI 2011 am 10. November an Bushido durch Peter Maffay und seine Laudatio für den Preisträger. Im Zusammenhang mit dem BAMBI hatte Bushido eigene Fehler in der Vergangenheit eingeräumt und eine Neuorientierung in Aussicht gestellt.

Die Bilder der Bambi-Verleihung:

Tiefe Ausschnitte, hohe Prominenz - Bilder von der Bambi-Verleihung 2011

Lesen Sie auch:

Heinos Bambi wird versteigert

Sky Du Mont: Panne bei Bambi-Verleihung

Bambi 2011: Tiefe Einblicke, Glamour - und ein Eklat

Peter Maffay: „Die Entwicklung der letzten Tage, die Positionierung und die Argumentation von Bushido und Sido in der Öffentlichkeit zwingt mich, aus dem gemeinsamen Projekt „Erwachsen sein“ auszusteigen. Dies bin ich mir selbst , meinen Freunden, meinen Partnern und Fans schuldig. Die erhoffte Synergie ist leider nicht eingetreten. Obwohl sich Bushido mehrfach von diskriminierenden Gewalt verherrlichenden Inhalten distanziert hat, sind die Songs und Videos von ihm weiter im Umlauf und er hat bisher die Konsequenz vermissen lassen, diese vom Markt zu nehmen. Genauso fehlt bis jetzt eine konkrete Aussage, auch in Zukunft auf Veröffentlichungen dieser Art zu verzichten. Damit entfällt für mich die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Trotzdem wünsche ich Bushido und Sido für die Zukunft alles Gute.“

Pressemeldung Büro van Almsick

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser