+++ Eilmeldung +++

Wieder Transportmittel

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Lieferwagen rast in Menschenmenge in Barcelona - Mehrere Verletzte

Großartige Kammermusik auf Herrenchiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Meccore String Quartet

Herrenchiemsee - Im August dürfen sich Liebhaber über zwei ganz besondere Kammermusikensembles freuen: Das Meccore String Quartet und das Trio d’Abernon!

Zwei herausragende, ganz unterschiedliche Kammermusikensembles präsentieren sich im August bei den „InselKonzerten auf Herrenchiemsee“ im Barocksaal des Augustiner Chorherrenstifts.

Am Samstag, 2. August ist das polnische Meccorre String Quartet zu Gast, das neben Beethovens Streichquartett F-Dur op. 18 Nr. 1 und Debussys Opus 10 eine Komposition ihres Landsmanns Karol Szymanowski zur Aufführung bringt. Die vier Musiker, alle Ende 20, schlossen sich nach ihrer musikalischen Ausbildung an den Hochschulen in Łódź, Posen und Warschau 2007 zum Streichquartett zusammen. Seit 2009 erspielten sie sich immer wieder erste Preise: So beim Internationalen Max-Reger-Kammermusik-Wettbewerb in Sondershausen, im darauffolgenden Jahr beim Kammermusik-Wettbewerb in Weiden. 2011 waren sie Preisträger beim Internationalen Streichquartett-Wettbewerb im italienischen Reggio Emilia. 2012 gewann das Ensemble allein vier Preise bei der Wigmore Hall International String Quartet Competition in London.

Am Samstag, 16. August ist das Trio d’Abernon zu hören. Die drei renommierten Musiker – Boris Kucharsky an der Geige, Peter Wöpke am Violoncello und Elizabeth Hopkins am Klavier – stellen zwei gewichtige Werke der Klaviertrio-Literatur gegenüber: Schuberts Opus 99, „lieblich“ und „lyrisch“, wie Schumann es in einer Rezension charakterisierte, und dessen eigenes, 20 Jahre später „in einer Zeit düsterer Stimmung“ komponiertes Trio d-Moll. Die vielfach mit Preisen ausgezeichneten Künstler sind solistisch und kammermusikalisch tätig und herausragende Pädagogen, nachdem sie selbst an renommierten Instituten wie der Menuhin School in England, der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Ostberlin und dem Trinity College of Music in London studiert und von Größen wie Yehudi Menuhin, Mstislaw Rostropowitsch und Erik Then-Bergh unterrichtet wurden.

Informationen und Karten (inklusive Schifffahrten zur Herren- und auch zur Fraueninsel) unter www.chiemsee-kultur.de, im Ticketbüro Prien unter Tel. 08051 965660, www.tourismus.prien.de, bei München-Ticket, Tel. 089 54818181, www.muenchenticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Restkarten gibt es ab 90 Minuten vor Konzertbeginn an der Konzertkasse im Priener Hafen beim Wartesaal der Chiemsee-Schifffahrt. Schiffsverbindungen bestehen halbstündlich, ab Prien/Hafen spätestens um 16.25 Uhr, ab Gstadt spätestens um 16.35 Uhr; Konzertbeginn jeweils 17 Uhr.

Pressemeldung Priener Tourismus GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser