Antifaschistisches Konzert

+
Rejected Youth

Rosenheim - In der Vetternwirtschaft in Rosenheim findet bald ein antifaschistisches Konzert, unter anderem mit der Band Rejected Youth, statt.

Das Hardcorekonzert findet am Samstag, 29. Oktober, mit dem Motto "Good night – white pride" in der Rosenheimer Vetternwirtschaft statt. Hardcore -­ das ist eine Musikrichtung zwischen Punk und Metal. "Good night white pride" ist eine Kampagne von Mitgliedern der Hardcoreszene, die sich gegen Rassismus und Faschismus wendet. Das jährlich stattfindende Event unterstützt die antifaschistische Arbeit der Infogruppe Rosenheim.

In diesem Jahr treten "Rejected Youth" aus Nürnberg, "With Open Arms" aus Rosenheim und "Kachel" aus München auf. Mit den aus Nürnberg kommenden "Rejected Youth" ist es den Veranstaltern gelungen, die wohl bekannteste süddeutsche Streetpunkband nach Rosenheim zu holen. Die Band, welche auf Festivals mehrere 1000 Menschen begeistert, wird sicher den Konzertraum der Vetternwirtschaft zum Kochen bringen.

1998 gegründet, haben die Jungs ihren Stil mit seinen pfeilschnellen, gleichermaßen aggressiven wie melodischen Streetpunk­ einerseits und seinen mit der Welt des 21. Jahrhunderts hart ins Gericht gehenden Texten, von Jahr zu Jahr immer weiter verfeinern können. Am 18. November wird endlich das lang ersehnte vierte Album von "Rejected Youth" auf Concrete Jungle Records erscheinen und ein erster Eindruck des neuen Werkes.

Ein weiteres Highlight des Abends wird der Auftritt der Lokalmatadore “With Open Arms”. Nach ihrer Europa Tour wird das Konzert für die Rosenheimer Hardcore Band ein Heimspiel. Spätestens mit ihrem zweiten Album "Traces", welches 2010 auf Swell Creek Records erschien, haben sie den Durchbruch in die Hardcorbundesliga geschafft und überzeugten nicht nur die Fachjournalisten von Rock Hard und Co.

Eröffnet wird der Abend von der Münchner Band "Kachel" mit einer Mischung aus Oldschool Hardcore und Trash. Die Musiker waren bereits für das "Good night – white pride"-Konzert im letzten Jahr angekündigt, mussten jedoch kurzfristig absagen und holen ihren Aufritt nun nach. Das Konzert am 29. Oktober wird von der Infogruppe rosenheim in Zusammenarbeit mit der Petra Kelly Stiftung organisiert. Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 20.30 Uhr (Einlass 20 Uhr), da in der Vetternwirtschaft die Konzerte um 24 Uhr beendet sein müssen.

Pressemitteilung M. Kurz

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser