Gitarrentöne mit ganz eigener Aura

Rosenheim (OVB) - Schon die ersten gezupften Gitarrentöne waren nicht bloße Töne: Sie schufen sich einzeln einen eigenen Raum und imaginierten Bilder im Kopf.

Einen Spaziergang durch Cordoba oder Zigeunertänze, auch ohne dass die Stücke durch Christian Gruber humorvoll-informativ eingeleitet wurden. Das Gitarrenduo Christian Gruber und Peter Maklar spielt schon seit 25 Jahren zusammen, und das war ihrem Konzert im Rosenheimer Ballhaus bei jedem Ton anzumerken. Sie spielen einander zugeneigt und schauen sich immer wieder in die Augen, sind ihrem Instrument sichtlich leidenschaftlich zugetan und absolut präzise im rhythmischen Zusammenspiel, überraschen durch vielfältige Tonerzeugungsvariation und aparte Klangkunst. Jedem Ton geben sie eine bestimmte eigene Klangfarbe, eine eigene Aura von Klang und Bedeutung, ja eine eigene Welt. Selbst den Schlussakkord inszenieren sie oft ein klein wenig dramatisch: Die Erschaffung der Welt aus dem Klang der Gitarre.

Marco Frei/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Kultur

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser